Protokoll: AStA Sitzung vom 18. August 2022

Datum: Donnerstag, 18.08.2022, Kalenderwoche 33

Zeit: von 15:30 Uhr bis 17:03 Uhr

Gäste: Marc Gschlössl, Malte Horn, Liam Gangelmann, Johanna "Jo" Friedrich, Jasmine Morawietz, Ernst Steller , Evelyn Petre

Protokoll: Michael Dappen

Beauftragte: Naila Khan (ARS), Jan Kösters (GSP), Nuray Agaoglu (AV ab 16:09), Philip Balcar (VORSCHUB ab 16:30)

Projektleitende: Joshua Derbitz, Andreas Mimberg, Jorik van Genuchten, Annika Knörr, Oliver Breidenich, Felix Hennig, Fynn Grünwald, Karl Hammer, Dominik Kubon (ab 15:58), Celine Leonhartz (ab 16:23)

Redeleitung: Janina Gold

Ort: Hybrid: AStA Konferenzraum und Zoom (https://rwth.zoom.us/j/97992913796?pwd=Wk05MU9HK1IyL3F2QjRYaHR2dEFJUT09)

Referent*innen: Janina Gold, Marco Leonhardt, Florian Winkler(bis 16:32), Michael Dappen, Karl Kühne (ab 16:22)

Tagesordnung

  • Sitzungseinleitung
  • Genehmigung von Protokollen zu vorherigen Sitzungen
  • ESA-Finanzplan 2022
  • Termin für eine außerordentliche Sitzung des Studierendenparlaments
  • Bericht Allgemein
  • Bericht Vorsitz
  • Bericht Öffentlichkeitsarbeit und politische Bildung
  • Bericht Finanzen und Organisation
  • Bericht Lehre und Hochschulkommunikation
  • Bericht Soziales
  • Bericht Kultur
  • Bericht Nachhaltigkeit und studentisches Engagement
  • Bericht Ausländerinnen- und Ausländervertretung (AV)
  • Bericht Beauftragte für die Belange Studierender mit Behinderung und chronischer Erkrankung (VORSCHUB)
  • Bericht Gleichstellungsprojekt
  • Vorschlag und Wahl von Projektleiter*innen
  • Verschiedenes

Beschlüsse

  • Das Protokoll der Sitzung vom 02.06.2022 wurde mit (11/0/2) genehmigt.
  • Das Protokoll der Sitzung vom 09.06.2022 wurde mit (10/0/2) genehmigt.
  • Der AStA genehmigt dem Zentralen ESA-Team den angehangengen Kostenplan mit der gewünschten Deckungfähigkeit innerhalb der Bereiche und einer Verschiebbarkeit von 20% unter den einzelnen Bereichen (13/0/0).
  • Der AStA beantragt eine außerordentliche Sitzung des Studierendenparlaments gemäß § 11 Abs. 3 Nr. 2 der Satzung der Studierendenschaft. Themen der Sitzung sollen die Wahl der Referent*innen, Wahl der Ausschüsse und Wahl des Präsidiums sein (12/0/1).
  • Der AStA beschließt bis zu 70 € für 50 nachhaltige Plakate für die AV. (10/0/0)
  • Der AStA beschließt bis zu 33€ für 50 nachhaltige Plakate für die AV. (11/0/0)
  • Der AStA beschließt bis zu 4 € für Batterien für die AV. (11/0/0)
  • Der AStA beschließt bis zu 30 € für einen Erste-Hilfe-Set für die AV. (11/0/0)
  • Der AStA beschließt bis zu 10 € für Utensilien für einen Workshop von rollenfrei auszugeben. (10/0/1)
  • Der AStA beschließt bis zu 50 € für die Bezahlung der Person auszugeben, die die Flyer für GSP und ARS gestaltet. (12/0/0)
  • Johanna Friedrich wurde als Projektleiterin für Awareness gewählt (13/0/0)
  • Malte Horn wurde als Projektleiter für Stadtprojekte/-kommunikation gewählt (12/0/0)
  • Jasmine Morawietz wurde als Projektleiterin für Beratung gewählt (9/0/0)
  • Evelyn Petre wurde als Projektleiterin für Beratung gewählt (11/0/0)

Protokollinhalt

Sitzungseinleitung

Die Beschlussfähigkeit wurde gemäß §6 Absatz 6 AStA-GO festgestellt.

Sofern im Folgenden nicht anders angegeben, erfolgt die Angabe von Abstimmungsergebnissen in der Form (Ja/Nein/Enthaltung).

VORSCHUB / GSP / AV sind teilweise stimmberechtigt.

Genehmigung von Protokollen zu vorherigen Sitzungen

Beschluss: Das Protokoll der Sitzung vom 02.06.2022 wurde mit (11/0/2) genehmigt. Protokoll

Beschluss: Das Protokoll der Sitzung vom 09.06.2022 wurde mit (10/0/2) genehmigt. Protokoll

ESA-Finanzplan 2022

Andreas vom ESA-Team stellt den Finanzplan des ESA-Teams für die diesjährige Erstsemesterzeit vor.

Patches gab es letztes Jahr nicht.

Fragen/Anmerkungen:

  • Unbekannte Person: Jacken dieses Jahr wieder blau?
  • Marc: Wie hoch waren die Ausgaben vor Covid?
  • Andreas: schaut nach..., 2017 bei 30.000 €, 2018 bei 33.000€
  • Jorik: Man kann ja zur Not nachbeschließen.
  • Andreas: Wir sind selten drüber.
  • Michel: Ist der Plan mit Finanzen abgeklärt?
  • Andreas: Marco, hat Silas bereits mit dir als neuem Finanzer über den Ablauf gesprochen?
  • Marco: Nein.
  • Andreas: Abrechnung machen wir gemeinsam, alles andere ist analog zu "normalen" Veranstaltungen.

Beschluss: Der AStA genehmigt dem Zentralen ESA-Team den angehangengen Kostenplan mit der gewünschten Deckungfähigkeit innerhalb der Bereiche und einer Verschiebbarkeit von 20% unter den einzelnen Bereichen (13/0/0). finanzwirksam

Termin für eine außerordentliche Sitzung des Studierendenparlaments

Wir schlagen um die anderen Refs nachzuwählen eine außerordentliche Sitzung vor.

Wir beantragen: Wahl des Präsidiums, Wahl der Ausschüsse und Wahl der restlichen Referent*innen.

Fragen/Anmerkungen:

  • Marc: Wann?
  • Ernst: Der Ablauf ist, dass wir eine beschließen / fordern müssen und das Präsidium dann zeitnah eine einberufen muss. Der Plan ist momentan der 21.09.2022. Die letzte September-Woche schließt Ernst aus.
  • Marc: Wird bewusst die go nicht als Top aufgeführt?
  • Janina: ja da wir bis dahin vermutlich noch nicht fertig sind.
  • Marc: Werden dann alle Referate gewählt?
  • Janina: unter Vorbehalt ja.

Beschluss: Der AStA beantragt eine außerordentliche Sitzung des Studierendenparlaments gemäß § 11 Abs. 3 Nr. 2 der Satzung der Studierendenschaft. Themen der Sitzung sollen die Wahl der Referent*innen, Wahl der Ausschüsse und Wahl des Präsidiums sein (12/0/1). Vorsitz

Bericht Allgemein

Sekretariat Urlaub

  • Am 29.8 und 2.9 bräuchten wir jemanden der von 10 bis 14 Uhr das Sekretariat unterstützt, da wir Refs das aufgrund der hohen Arbeitsbelastung nicht schaffen, würden wir uns über Unterstützung freuen.

Protokollführung

  • Wir freuen uns wenn Projektleitende Lust haben Protokoll zu führen bzw. nicht immer die gleichen Menschen Protokoll führen.

Goldene Warteschleife

  • Positionierung zu langen Wartezeiten zur Einbürgerung. Aktion KHG
  • KHG verleiht die Goldene Warteschleife als Negativ-Preis.
  • Michel würde vorschlagen dort nicht hinzugehen. Dies hat er vorab mit der AV und der ARS besprochen.
  • Es gibt keine Widersprüche

AStA-Sitzung

  • Fragen/Anmerkungen:
    • Joshua: Warum ist die AStA Sitzung heute so früh? Das ist schwierig, wenn man momentan vormittags lernen möchte. Auf der Website steht, dass nun alle um 15:30 Uhr sind.
    • Florian: Arbeitet am Bend und konnte diese Woche deswegen ab 16:30 nicht teilnehmen, wollte ein PL wählen und bei der Sitzung sein. Die PL konnte dann doch nicht kommen.
    • Joshua: Wen hast du gefragt?
    • Florian: Die Refs.
    • Joshua: In Zukunft kann man auch mehr Personen fragen.
  • Ab nächster Woche ist wieder geplant die Sitzung am 16:30 zu machen.

Bericht Vorsitz

Fahrradwerkstatt

  • Treffen mit der Fahrradwerkstatt fand statt, wir haben besprochen wie es weitergeht und wer wann aufhört sowie über den Ort und die Gefährdungsbeurteilung.
  • Gefährdungsbeurteilung in der Fahrradwerkstatt ist vor Ort gelaufen, es muss nur noch im Onlineportal eingetragen werden, das macht die Fahrradwerkstatt zusammen.

Weitere PL Gespräche und Zusammenstellen des Vorsitz Teams standen an.

Gespräch Kultur

  • Kulturveranstaltungen wie das Biertemp oder die SAP wurden besprochen und das Vorgehen erläutert.

Gespräch AV

  • Die Vorsitzende hat sich mit der AV getroffen um über Verbesserung der Situation der internationalen Studierenden zu sprechen.

JF Herr Böstel

  • Wir hatten den JF mit Herrn Böstel, die Vorsitzende hat sich vorgestellt. Themen waren unter anderem: steigende Gaspreise, Mensa sowie Nachhaltigkeit.

Gespräch GSP und ARS

  • Die Vorsitzende hat mit GSP und ARS gesprochen, um Strategien der Gleichstellung auch für den AStA weiterzuentwickeln. Unter anderem ein FINTA*& BIPoC& friends Stammtisch und mögliche Strategie in Fällen von Übergriffigkeit, Grenzüberschreitungen, etc.

BSHK Gespräch

  • Die Vorsitzende hat sich mit dem Beauftragten für studentische Hilfskräfte getroffen. Themen waren unter anderem die Bedingungen der studentischen Hilfskräfte , der Mindestlohn und die künftige Zusammenarbeit.
  • Joshua: Plant der AStA etwas zum Mindestlohn / sich zu positionieren?
  • Janina: Spricht nochmal mit Kai und nimmt den Punkt nimmt.

Mobilität

  • Wir haben der ASEAG bezüglich der Semestergespräche geschrieben und die mit dem MobA abgesprochenen Punkte in der Mail angebracht.

Wenn jemand Ideen bezüglich besserer Arbeitsbedingungen im AStA hat, sagt gerne Bescheid, dazu tauschen wir uns refintern aus.

Bericht Öffentlichkeitsarbeit und politische Bildung

Social Media

  • Seit der letzten AStA Sitzung haben wir folgendes gepostet
    • Biertemp
    • Studentische Woche
    • OTDIH - Korea
    • RWTHspricht
    • Studentische Seelsorge
  • Bis zur nächsten Sitzung ist folgendes geplant
    • Mahnmal
    • OTDIH - Golfkrieg
    • Rückmeldefrist
    • (Enhance)
  • Wenn noch jemand etwas für die Öffentlichkeitsarbeit hat, dann könnt ihr entweder Dienstags um 11:30 auf der Redaktionssitzung vorbeischauen oder eine Mail an oeffentlichkeit@asta.rwth-aachen.de schreiben

Website

  • Seelsorge-Seite wurde fertiggestellt

Treffen mit AV

  • Am Montag hat es ein Treffen mit der AV gegeben, wo gemeinsam überlegt wurde, wie wir internationale Studierende in den AStA einbinden können, da Barrieren zu senken und meh

Politische Bildung

  • On this day - Grundung Südkoreas
  • RWTHspricht läuft morgen an. Wetter sieht gut aus. Ab 15 Uhr fangen wir mit dem Aufbau an. Um 16:15 Uhr geht es dann los.
  • Am 31.8. wir das Strategietreffen der Pobi stattfinden.
  • Wenn noch jemand etwas für die Politische Bildung hat, dann könnt ihr entweder Mittwochs um 14:30 auf der wöchentlichen Sitzung vorbeischauen oder eine Mail an politik@asta.rwth-aachen.de schreiben

Bericht Finanzen und Organisation

Allgemeines

  • Es gab viele Rückmeldungen zur Energiepreispauschale. Habe, wie letzte Woche versprochen, die Personen per Mail informiert. Und tatsächlich gibt es doch einige Personen, die die Pauschale doch bekommen, weil die Steuerklasse falsch eingetragen ist. Das hängt vor allem damit zusammen, dass Personen die Geld vom AStA bekommen, verpflichtet sind dem AStA mitzuteilen, wenn sich Arbeitsverhältnisse ändern. Das wird wohl oft vergessen und da können sich wohl die wenigsten von aus nehmen. Möglich ist auch, dass bisherige / alte Arbeitgeber die beschäftigte Personen nicht korrekt abgemeldet haben.

Tagesgeschäft

  • IT
    • Die IT verkündet: Wir haben Windows!

Fragen und Anmerkung zur Energiepreispauschale

  • Wie kann man dafür sorgen, dass das mit den falschen Steuerklassen nicht so häufig vorkommt?
  • Es wird vorgeschlagen, dass im Wiki zu erläutern, damit jede*r das gehört hat, bevor das wieder auftritt.
  • Des Weitern könnte in die Mail von der Buchhaltung mit der Anfrage der Studienbescheinigung auch die Info zur Angabe zusätzlicher Dienstverhältnisse angegeben werden.

Bericht Lehre und Hochschulkommunikation

Der Referent befindet sich in der zweiten Woche in der Einarbeitungsphase und ist darum bemüht einen Gesamtüberblick über die Referatsstrukturen zu erlangen. Zu diesem Zweck fanden weitere drei Gespräche mit Projektleitenden statt. Das letzte Gespräch ist für Freitag angesetzt. Um den bestehenden und kommenden Personalmangel des Referats entgegenzuwirken, wurden darüber hinaus weitere Gespräche mit Interessent*innen geführt. Im August werden zwei Personen für den Bereich "Beratung" und eine Person für den Bereich "Vernetzung" nachgewählt. Ab November gibt es weitere Interessenten für "Internationales" und für eine weitere Projektstelle.

Fragen/Anmerkungen:

  • Naila: WIrd für die PL-Stelle "Internationales" auch eine internationale Person gesucht?

Für ein erstes Kennenlernen mit dem Referat wurde die Lehrereferatssitzung neu terminiert und hat erstmalig am 15.08.2022 um 14:00 Uhr stattgefunden. Nach einer Vorstellung des Referenten wurde vereinbart, dass im Oktober ein erstes Socializing stattfinden wird.

Darüber hinaus wurden im engen Austausch mit Herr Prof. Krieg und Philippe Bourmer die vollen Lernplatzkapazitäten der Universitätsbibliothek freigegeben. Außerdem werden die Öffnungszeiten wieder auf den Vor-Corona-Modus umgestellt. Um dennoch ausreichend Lernplätze für Risikogruppen zur Verfügung zu stellen, hat ein Austausch mit VORSCHUB stattgefunden. Eine entsprechende Alternative wird erarbeitet.

Des Weitern fand am Mittwoch den 17.08.2022 eine Konferenz mit dem Dezernat 10 zur Schließanlage des Mogams statt. Es wird darum gebeten, ein Votum abzugeben, ob das Projekt weitergeführt wird oder zurückgebaut werden soll. Das entsprechende Anliegen wird deshalb in das JF Studienbeiträge im November mitgenommen. Nutzungszahlen zur Nachtöffnung von Lernräumen liegen dem Referenten aktuell bereits vor. Leider handelt es sich um einen Datensatz aus dem Jahr 2013/14.

Bericht Soziales

Ole lässt sich entschuldigen.

Michel berichtet:

  • Am 24. August ist der erste Termin zur studentischen Seelsorge.
  • Das Sozialreferat setzt sich dafür ein, dass die Notunterkünfte mit dem STW umgsetzt werden kann.
  • In der Beratung wurde ein guter Modus gefunden.

Bericht Kultur

Bevorstehende Veranstaltungen

  • 22.07. BierTemp
  • 29.07. BierTemp
  • 14.10. Semesteranfangsparty
  • 27.10. (26.11. wahrscheinlich nicht) Hörsaalslam
  • August, September BierTemp
  • Ende September Welcome Week International Office

Vergangene Veranstaltungen

  • 6.05. Campusschnitzeljagd
  • 13.05. BierTemp
  • 12.05. FS Hopping
  • 3.06. Rüdi Rockt
  • 17.06. BierTemp
  • 18.06. PowerPoint Karaoke
  • 28.06. Open Air Poetry Slam
  • 29.06. RWTHextern Konzert der RWTH Bigband
  • 7.07. Campus Festival
  • 16.07. Studifest des PAK

Bericht Nachhaltigkeit und studentisches Engagement

studentisches Engagement

  • Wir haben uns auf einen Termin für den TDSI geeinigt. Dieser beläuft sich auf den 22.11.2022 und wird voraussichtlich im C.A.R.L stattfinden. Das Humboldt-Haus wird unterstützend mithelfen bei der Planung. Erste Schritte der Planung haben bereits stattgefunden.
  • Im Projekt engagierte Stadt wird am 23.08.2022 ein nächstes Treffen mit allen Beteiligten stattfinden.
  • Es gab ein Treffen zur weiteren Ausarbeitung des ehrenamts Zertifikats. Der Großteil der noch offenen Fragen wurde geklärt und es wird ein LUCOM-Dokument für die Beantragung des Zertifikats erarbeitet und die Vorlage an das zuständige Dezernat geleitet, um das Dokument finalisierend zu veröffentlichen. Wir haben betont, dass das ehrenamts Zertifikat eine Wertschätzung der Hochschule an die engagierten Studierenden ist und deshalb die weitere Betreuung auch im Bereich der Hochschule liegt.
  • Bei komplizierten Fällen soll voraussichtlich ein Gremium, die genaue Besetzung dieses Gremium wird noch erarbeitet.
  • Bei einem Treffen mit Saskia Wennmacher wurden Termine abgestimmt, unter anderem auch der Termin für das Ini-Wochenende. Dabei kam heraus, dass das Humboldt-Haus ihr Eigenini+ Programm ebenfalls im Januar veranstalten möchte. Wir haben uns darauf geeinigt, dass wir beide Veranstaltungen miteinander verknüpfen und entweder das Wochenende als Auftakt der Fortbildungsreihe oder als Abschluss verwenden werden.
  • Florian bringt nächste Woche die Kriterien für das Zertifikat mit.

Nachhaltigkeit

  • Wir haben erste Überlegungen angestellt, um herauszufinden, wie die Erstiwoche nachhaltiger gestaltet werden kann und sind zum Ergebnis gekommen, dass wir gerne dafür sorgen wollen, das Studierende ihre Bierdosen nicht im Restmüll entsorgen, sondern separat gesammelt werden, damit sie besser recycelt werden können. Ein Gespräch mit dem Entsorgungsbetrieb Aachen steht noch aus, um in Erfahrung zu bringen, ob dies sinnvoll ist. Austausch mit der Kultur ist geplant, bevor weitere Schritte in die Wege geleitet werden.
  • Eine Powerpoint-Präsentation zur Mülltrennung wird erarbeitet, um diese den Erstitutoren und Fachschaften an die Hand zu geben. Erstitutoren fungieren als Vorbilder und sollen die richtige Mülltrennung vorleben und darauf achten, dass auch die Erstis ihren Müll richtig trennen.
  • Erstes Treffen zum Projekt Photovoltaik steht im September an.
  • Fragen/Anmerkungen:
    • Karl: Die Umsetzung ist knapp für die Schulungen. Kommuniziert das über das ESA KeXe. Das wird wahrscheinlich nichts dort noch die Tutor*innen an Bord zu bringen.
    • Oli: Ab nächstem Jahr hat die Niederlande auch ein Pfandsystem. Also sollte auf allen Dosen ab dann Pfand sein.

Bericht Ausländerinnen- und Ausländervertretung (AV)

Team

  • AV möchte eine Offline-Werbung starten, damit mehr Studenten von AV erfahren. Zu diesem Zweck will AV Plakate an verschiedenen Orten der Universität aufhängen (Informationstafeln, Humboldt-Haus-Tafeln usw.)(Größe A2, matt)
    • AV will 50 Plakate bestellen und dafür braucht es insgesamt 50 Euro.
    • ODER
    • umweltfreundliche Alternativ PEFC matt: AV will 50 Plakate bestellen und dafür braucht die insgesamt 60 Euro.
  • Die AV möchte Plakate bestellen - auf den Plakaten befinden sich QR-Codes zu wichtigen Links, nach denen uns die Studenten ständig fragen: Bewerbung um Aufenthaltstitel, wichtige Dokumente, die sie benötigen, usw. Diese Plakate werden bei unseren Veranstaltungen, bei unseren persönlichen Beratungen und auf unserer Informationstafel im Humboldt-Haus verwendet. (Größe A3, matt)
    • Für 20 Plakate braucht die AV insgesamt 17 Euro.
    • ODER
    • umweltfreundliche Alternativ PEFC matt: für 50 Plakate braucht die AV insgesamt 33 Euro. (50 ist der Mindestmenge)
  • AV braucht LR44-Batterien für ihre Mikrofone, dafür werden 4 Euro gebraucht.

Events

  • AV plant in der Zeit die Veranstaltungen für nächstes Semester.
  • AV möchte eine Wanderung-Veranstaltung organisieren (eventuell noch in diesem Semester). Für die Wanderung möchte AV einen tragbaren Erste-Hilfe-Set bestellen. Für die Erste-Hilfe-Set braucht die insgesamt 23 Euro.
  • (Es ist gerade im Angebot -> bis zu 30 Euro)

Beschluss: Der AStA beschließt bis zu 70 € für 50 nachhaltige Plakate für die AV. (10/0/0) finanzwirksam, AV

Beschluss: Der AStA beschließt bis zu 33€ für 50 nachhaltige Plakate für die AV. (11/0/0) finanzwirksam, AV

Beschluss: Der AStA beschließt bis zu 4 € für Batterien für die AV. (11/0/0) finanzwirksam, AV

Beschluss: Der AStA beschließt bis zu 30 € für einen Erste-Hilfe-Set für die AV. (11/0/0) finanzwirksam, AV

Bericht Beauftragte für die Belange Studierender mit Behinderung und chronischer Erkrankung (VORSCHUB)

Die Vorbereitungen auf das kommende Semester laufen. Bei diversen Veranstaltungen wird VORSCHUB Präsenz zeigen und Infomaterial ausgeben. Einige Fachschaften bieten interne Willkommensveranstaltungen an, auch daran wird sich VORSCHUB beteiligen.

Die Unibibliotheken heben die Abstandsregeln an den Sitzplätzen auf. Derzeit planen wir ein Konzept, um trotzdem abstandskonforme Lernmöglichkeiten anbieten zu können.

Eine Umstrukturierung ist bei VORSCHUB nach wie vor geplant. Mit dem Finanzreferent und anderen Akteuren sind wir derzeit im Austausch für eine angemessene Struktur.

Die neuen studentischen Hilfskräfte bei VORSCHUB werden eine einwöchige Fortbildung absolvieren. Finanziert wird das durch die Förderung inklusive Hochschule.

In der ersten Oktoberwoche findet ein Herbstferienprogramm für Schüler statt. In Zusammenarbeit mit der ZSB und der FH Aachen wird sich VORSCHUB daran beteiligen.

Bericht Gleichstellungsprojekt

Rollenfrei

  • Es gibt eine enge Zusammenarbeit mit rollenfrei. Diese bräuchten 10€ für Utensilien für einen Workshop.
  • Fragen/Anmerkungen:
    • Marc: Was für Utensilien?
    • Jan: Schreib/Verbrauchsmaterialien
  • Beschluss: Der AStA beschließt bis zu 10 € für Utensilien für einen Workshop von rollenfrei auszugeben. (10/0/1) finanzwirksam, GSP

Flyer

  • GSP und ARS haben eine Person gefunden, die je einen Flyer für GSP und ARS gestalten würde. Diese Person soll für die Gestaltung von zwei bilingualen Flyern 50€ bekommen.
  • Fragen/Anmerkungen:
    • Jorik: Man sollte mit der Marketingabteilung sprechen.
    • Joshua: Die Person sollte eine richtige Rechnung stellen können.
  • Beschluss: Der AStA beschließt bis zu 50 € für die Bezahlung der Person auszugeben, die die Flyer für GSP und ARS gestaltet. (12/0/0) finanzwirksam, GSP

Am 14.09. um 19 Uhr wird der erste FLINTA* & BIPoC Stammtisch des AStA stattfinden.

Bei Diskriminierungserfahrungen von Mitgliedern des AStA ist das GSP (inkl. ARS) die zuständige Beschwerdestelle. Beschwerden können auch in diesem Falle ANONYM über den Kummerkasten (https://gsp.rwth-aachen.de/kummerkasten/) oder über die Meldestelle für rassistische Vorfälle (https://gsp.rwth-aachen.de/meldestelle/) gemeldet werden. Es wird um aktive Mitarbeit gebeten, weil sonst schwer mit spezifischen Diskriminierungsformen umgegangen werden kann.

Informationen zum Gendern (u.a. Genderformen, Rechtliches, etc.) sind hier zu finden: https://gsp.rwth-aachen.de/gendern/

Redeverhalten

  • Es wird angemerkt, dass sich die Angehörigen des AStA Gedanken machen sollten über ihren Umgang mit FLINTA* Personen.

Vorschlag und Wahl von Projektleiter*innen

Vorsitz:

  • Johanna Friedrichs (Awareness)
    • Johanna stellt sich vor. Ihre Pronomen sind "Sie/Ihr". Sie studiert Psychologie. Sie ist in der Fachschaft 7/3 aktiv und organisisert dort Veranstaltungen/ESA. Dort betreut sie auch das Thema Awareness
    • Fragen/Anmerkungen:
      • Joshua: Welche Erfahrungen im Bereich Awareness hast du schon.
      • Jo: In ihrer Fachschaften konnten sie bisher noch kein Awareness in der Fachschaft umsetzen, sie konnte aber beim Augustinerbachfest helfen.
      • Fynn: Was umfasst der Bereich?
      • Jo: Erstellung vom Konzept, Alles, was für einen bewussteren Umgang hinzu zu einem möglichst diskriminierungsfreien ... führt.
      • Fynn: Wo siehst du die größte Gefahr?
      • Jo: Sexuelle Übergriffe, KO Tropfen, Sexistische und rassistische Diskriminierung
    • Beschluss: Johanna Friedrich wurde als Projektleiterin für Awareness gewählt (13/0/0) Wahlen
  • Malte Horn (Stadtprojekte und -kommunikation)
    • Malte ist 24 Jahre und studiert WirtIng Maschbau im Master.
    • Fragen/Anmerkungen:
      • Jorik: Gibt es Projekte, die du schon im Kopf hast.
      • Malte: z.B. Studierendenrat
      • Oli: Hast du schon Erfahrungen?
      • Malte: Über die Fachschaft bisher noch nicht.
    • Beschluss: Malte Horn wurde als Projektleiter für Stadtprojekte/-kommunikation gewählt (12/0/0) Wahlen

Öffentlichkeitsarbeit und politische Bildung:

  • keine Vorschläge

Finanzen und Organisation:

  • keine Vorschläge

Lehre und Hochschulkommunikation:

  • Jasmine Morawietz
    • Aus der 7.2 macht bisher ESA und Lehre und wollte sich größer orientieren.
    • Fragen/Anmerkungen:
      • Joshua: Deine Fachschaft soll in Fachschaftenhaus. Wirst du dich da mit beteiligen.
      • Jasmine: Ja sie kennt die Thematik, aber sie würde sich nicht im AStA daran arbeiten.
    • Beschluss: Jasmine Morawietz wurde als Projektleiterin für Beratung gewählt (9/0/0) Wahlen
  • Evelyn Petre
    • 26. Auch aus der 7.2. Seit 4 Jahren aktiv dort. Unter anderem Als GF und ESA. Würde im kommenden Semster auch wieder die Beratung übernehmen.
    • Fragen/Anmerkungen:
      • Joshua: Wenn du eine Frage in ein FAQ stellen könntest.
      • Evelyn: Freiversuchsregelung
    • Beschluss: Evelyn Petre wurde als Projektleiterin für Beratung gewählt (11/0/0) Wahlen

Soziales:

  • keine Vorschläge

Nachhaltigkeit und studentisches Engagement:

  • keine Vorschläge

Kultur:

  • keine Vorschläge

Verschiedenes

Neue Lampe in der Küche + Bewegungsmelder.

Jorik bittet den Vorsitz nochmal.