Protokoll: AStA Sitzung vom 08. September 2022

Datum: Donnerstag, 08.09.2022, Kalenderwoche 36

Zeit: von 16:35 Uhr bis 17:36 Uhr

Gäste: Marten Schulz (SP-Präsidium)

Protokoll: Ole Lee, Marco Leonhardt

Referent*innen: Marie-Theres Tschauner (bis 17:12), Marco Leonhardt, Ole Lee, Michael Dappen, Florian Winkler (ab 17:23)

Ort: Präsenz

Beauftragte: Naila Khan (GSP), Jan Kösters (GSP), Alessa Stemmer (VORSCHUB)

Projektleitende: Malte Horn (bis 17:00 Uhr), David (bis 17:10), Joshua Derbitz (17:29)

Redeleitung: Michael Dappen

Tagesordnung

  • Sitzungseinleitung
  • Genehmigung von Protokollen zu vorherigen Sitzungen
  • Bericht Allgemeines
  • Bericht Vorsitz
  • Bericht Öffentlichkeitsarbeit und politische Bildung
  • Bericht Finanzen und Organisation
  • Bericht Lehre und Hochschulkommunikation
  • Bericht Soziales
  • Bericht Kultur
  • Bericht Nachhaltigkeit und studentisches Engagement
  • Bericht Ausländerinnen- und Ausländervertretung (AV)
  • Bericht Beauftragte für die Belange Studierender mit Behinderung und chronischer Erkrankung (VORSCHUB)
  • Bericht Gleichstellungsprojekt
  • Vorschlag und Wahl von Projektleiter*innen

Beschlüsse

  • Keine Beschlüsse

Protokollinhalt

Sitzungseinleitung

Karl und Janina sind nicht da und haben Michel beauftragt mit der Sitzungsleitung.

Die Beschlussfähigkeit wurde gemäß §6 Absatz 6 AStA-GO festgestellt.

Sofern im Folgenden nicht anders angegeben, erfolgt die Angabe von Abstimmungsergebnissen in der Form (Ja/Nein/Enthaltung).

VORSCHUB / GSP / AV sind teilweise stimmberechtigt.

Genehmigung von Protokollen zu vorherigen Sitzungen

Ausstehende Protokolle sind in Bearbeitung.

Denkt daran euch im Protokoll ein und auszutragen.

Bericht Allgemeines

Aktuell sind 3 Referenten im Urlaub. Daher ist es etwas ruhiger im AStA und das regelmäßig beklagte Problem der Büros ist kurzfristig gelöst.

Sekretariat war diese Woche wieder ruhiger. Es kamen weniger Erstis.

Bericht Vorsitz

Der Vorsitz ist diese Woche im Urlaub, nicht bei der Sitzung anwesend und lässt sich entschuldigen.

Fragen/Bemerkungen:

  • Malte: In zwei Wochen stehen Gespräche zum Studierendenrat an.

Bericht Öffentlichkeitsarbeit und politische Bildung

Social Media

  • Seit der letzten AStA Sitzung haben wir folgendes gepostet
    • Mister X - Save the Date
    • studentische Woche
    • Steintafeln
    • Mister X - Post
    • Mobilität
    • Jahresausstellung der Architektur
    • BierTemp
  • Bis zur nächsten Sitzung ist folgendes geplant
    • Save the Dates
    • Tag des offenen Denkmals
  • Wenn noch jemand etwas für die Öffentlichkeitsarbeit hat, dann könnt ihr entweder Dienstags um 11:30 auf der Redaktionssitzung vorbeischauen oder eine Mail an oeffentlichkeit@asta.rwth-aachen.de schreiben

Website

  • Save The Dates mit Verweis auf die Webseite wieder eingeführt
  • Internationalisierungseite für Outgoings fertig
  • Kontaktformulare auf der Webseite funktionieren wieder. Allerdings wurde das über eine Michel-Lösung gemacht und nicht über eine schöne. Das Konstrukt geht kaputt, wenn mehr als 300 Mails pro Tag ankommen.
  • Für mehr Barrierefreiheit wird die Farbe der Link auf der AStA Seite geändert. Der Referent hat keine Ahnung, wie das geht, aber das wird schon irgendwie.

Politische Bildung

  • Sitzung ist ausgefallen, diese Woche war relativ wenig los.
  • Wenn noch jemand etwas für die Politische Bildung hat, dann könnt ihr entweder Mittwochs um 14:30 auf der wöchentlichen Sitzung vorbeischauen oder eine Mail an politik@asta.rwth-aachen.de schreiben

Bericht Finanzen und Organisation

Allgemeines

  • Die Energiepreispauschale ist für uns nun quasi fast abgeschlossen. Der letzte Woche geschätze Umfang von 18.000 Euro hat sich relativ genau bestätigt.
  • Wie bereits auf der AStA-Sitzung am 22.08.22 beschlossen beschäftigt sich das Studierendenparlament im September mit der Erhöhung des KV-Zuschlags. Der Antrag befindet sich auf der Website des Studierendenparlaments. Voraussichtlich am 19.09.22 tagt auch hierzu der Haushaltsausschuss.
  • Es geht los mit Ausgabegenehmigungen für die ESA.

Tagesgeschäft

  • Semesterticketrückerstattung
    • Die ersten Gelder der Rückerstattung für das WiSe 22/23 wurden ausgezahlt.

Wahlwebseite

  • Vor 2-3 Wochen gab es ein Treffen mit Lukas, dem zuständigen PL. Ab Oktober soll das alles angegangen werden. Es gibt eine Liste mit Problemstellen, die über GIT verwaltet und gelöst werden sollen. Viele technische Baustellen. Keine Webseite wie jede andere Webseite. So viel zu tun, dass Marco auch denkt, dass weitere Personen helfen könnten, z.B. bei der Übersetzung.

Bericht Lehre und Hochschulkommunikation

Der Referent ist im Urlaub und lässt sich entschuldigen.

Bericht Soziales

Allgemeines

  • Hohes Beratungsaufkommen.

Notunterkünfte

  • Viele Herbergen/Hostels/Hotels angeschrieben. Viele negative Rückmeldungen. Ein paar positive Rückmeldungen.
  • Auch in anderen Teilen der Städteregion (Düren, Eschweiler, .. ) schauen.

proRWTH-Mitgliederversammlung

  • Der Referent hat zusammen mit der Vorsitzenden des AStA bei der Mitgliederversammlung vertreten.

Treffen mit den Mentoren der Fakultäten

  • Der Referent wurde von Frau Mendez vom CLS zu einem Austausch mit den Mentoren der Fakultäten eingeladen. Er den AStA und die Angebote vorgestellt. Referent sieht Verknüpfungspunkte und empfehlt, dass der AStA sich auch dort vorstellt.
  • Guter produktiver Austausch, wo gut Verknüpfungen gemacht werden können.

Studentische Seelsorge

  • Das digitale Auftakttreffen fand am 25.08 statt. Es haben insgesamt 25 interessierte Studierende teilgenommen. Die Auswahlgespräche sollen sehr erfolgreich gewesen sein und alle Ausbildungsplätze sind belegt.

E-Mails

  • Der Referent hat E-Mails beantwortet.

Studentischer Hilfsfonds

  • ca. 70000 EUR noch drin + 20000 EUR Rücklagen. Muss für das kommende Wintersemester aufgestockt werden. Rücksprache mit Marco hierzu und ggf. Anpassung im nächsten Nachtragshaushalt.
  • Im nächsten StuPa Befragung zur Lage der Studierenden.
  • Ole möchte sich ein Meinungsbild einholen zu Anpassungen im Haushalt und der Anpassung der Beiträge für den Hilfsfonds.

Fragen/Bemerkungen:

  • Joshi: Bundesregierung hat 200 € Entlastung angekündigt. Weiß das Sozialreferat mehr dazu?
  • Ole: Habe mich schon dazu ausgetauscht, aber leider nein.

Bericht Kultur

Bevorstehende Veranstaltungen

  • 09.09. BierTemp
  • 16.09. Mister X
  • 21.09. Clash of the Nerds (Welcome Week)
  • 29.09. PowerPoint Karaoke (englisch - Welcome Week)
  • 14.10. Semesteranfangsparty
  • 27.10. Hörsaalslam
  • 26.11. PowerPoint Karaoke
  • September BierTemp

Vergangene Veranstaltungen

  • 6.05. Campusschnitzeljagd
  • 13.05. BierTemp
  • 12.05. FS Hopping
  • 3.06. Rüdi Rockt
  • BierTemp
  • 18.06. PowerPoint Karaoke
  • 28.06. Open Air Poetry Slam
  • 29.06. RWTHextern Konzert der RWTH Bigband
  • 7.07. Campus Festival
  • 16.07. Studifest des PAK

Veranstaltungen

  • Semesteranfangsparty
    • Angebote für Zäune, Getränke, Sicherheitspersonal sind angefragt. Angebote für die Technik und Sanitäter sind angefragt. Wenn alle Angebote eingeholt sind, soll in der AStA Sitzung die Kostenplan und die Ausgaben beschlossen werden. Am Montag fand ein Treffen der Organisator*innen der Erstipartys mit Raumvergabe, Brandschutz und Hausmeistern statt.
  • BierTemp
    • BierTemp wird bei gutem Wetter in den nächsten Wochen bis zum 30.09. stattfinden. Der nächste Termin ist der 9.09.. Am 23.09. soll in Kooperation mit der Stadt ein Spezial BierTemp stattfinden, wobei kleine Spiele zur Mobilität und zum Reallabor aufgebaut werden sollen. Hierfür wurde ein Raumvergabeantrag gestellt.
  • Mister X
    • Am 16.09. ist ein weiterer Termin geplant, der an eine breitere Zielgruppe kommuniziert werden soll, um auch Studierende außerhalb des AStA daran teilnehmen zu lassen. die Anmeldung ist seit einigen Tagen möglich.
    • Hörsaalslam
      • Die Bewerbung der Veranstaltung soll in nächster Zeit starten. Satznachvorn hat schon mal eine Fabookveranstaltung gemacht. Bald wird zu der Veranstaltung noch Geld beschlossen.

Projekte

  • Talbotparkplatz
    • Uni.Urban.Mobil. und in Zusammenarbeit mit dem Institut für Institut für Städtebau und Europäische Urbanistik planen die Umnutzung und Umgestaltung des Talbotparkplatzes. Dazu soll vom 1.10. - 16.10. die Erprobungsphase durchgeführt werden, wobei der AStA angefragt wurde mit der Fahrradwekstatt an einzelnen Termin vor Ort zu sein oder den Platz für kleine Konzerte oder andere Veranstaltungen zu nutzen und zu bespielen. Für den 1.10. wird noch abgeklärt, ob das Kulturreferat die am Eröffnungsprogramm beteiligen kann.
    • Ole: Wie geht es dir, Marie?
    • Marie: ...

Bericht Nachhaltigkeit und studentisches Engagement

Studentisches Engagement

  • Das Auftakttreffen zur TdSI Planung hat begonnen und unsere Bestrebungen sind, diese ebenfalls zu einer FairTrade Veranstaltung zu machen.
  • Ein erstes Austauschgespräch mit der Vertretung von Saskia Wennmacher fand statt. Es wurde ein zweiwöchentlicher Joure Fix Termin wurde ausgemacht für einen engen Austausch.
  • Weitere Überlegungen zum Austausch zwischen deutschen und internationalen Initiativen wurden angestellt. Treffen der Vereinsvorstände in der Skylounge realisierbar? Genauere Überlegungen müssen noch angestellt werden.
  • Anfrage von AUTARK, besser in die Strukturen eingebunden zu werden. Weitere Gespräche für die Zukunft sind geplant. Ein Planungstreffen zum Projekt engagierte Stadt fand statt.

Nachhaltigkeit

  • Idea League findet zu diesem Zeitpunkt statt, weshalb ich selbst nicht anwesend sein kann. Ein Termin zur Verbindungsperson der Alberta University wurde ausgemacht. Ein enger Austausch mit dem Sustainteam Betrieb und der Nachhaltigkeitsstabstelle fand statt über den aktuellen Projekte der Universität und deren Fortschritte.
  • Fragen/Bemerkungen:
    • Ole: Was will die Alberta University?
    • Michi: Zusammenarbeiten.

Bericht Ausländerinnen- und Ausländervertretung (AV)

Die Betauftragten lassen sich entschuldigen

Bericht Beauftragte für die Belange Studierender mit Behinderung und chronischer Erkrankung (VORSCHUB)

Weiterhin laufende Vorbereitungen erste Oktoberwochen (Welcome Week, Flyer Erstitüten etc.)

Verbesserungen unserer Website im Austausch mit dem Öffentlichkeitsarbeit-Referat

Nächste Woche kommen endlich die Möbel für den Ruheraum an

Wir holen nächste Woche wahrscheinlich auch die Brillen für Farbenblindheit/Farbenschwäche ab

6.09. Planung 2. Podcastfolge für nächste Woche

7.09. Infoveranstaltung iXNet als Inklusives Expert*innennetzwerk von und für Akademiker*innen mit Behinderung

8.09. Beratung: sehr viele Anfragen

8.09. haben unsere Flyer an die Fachschaften für die Erstiwoche verschickt

Bericht Gleichstellungsprojekt

Urlaub ARS: 11.-25.09.22

  • Die Antirassismusstelle ist vom 11. bis zum 25. September im Urlaub und dementsprechend nicht erreichbar. In Notfällen bitte an Jan Kösters oder Alina Kreuz vom GSP wenden.
  • Trotzdem auch hier die Kritik: Beschwerden sollten möglichst nicht von weißen Personen bearbeitet werden, deswegen eignen sich die (derzeitigen) Gleichstellungsbeauftragten* nicht als „Vertretung“ für die Bearbeitung von möglichen Beschwerden. Über eine Erweiterung der ARS um eine zweite Stelle sollte dringend nachgedacht werden, um die Erreichbarkeit der ARS im Falle von Urlaub und Krankheit aufrecht zu erhalten.

Kundgebung gegen Diskriminierung

  • 11.09.22 12 Uhr Kennedypark Aachen
  • gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogrammes „Demokratie leben!“
  • u.a. unterstützt von der Städteregion Aachen, Stadt Aachen und vielen weiteren
  • weitere Informationen auf Instagram-Account @we.wont.be.quiet
  • Möchte die Studierendenschaft die Kundgebung unterstützen?
  • Fragen/Bemerkungen:
    • Marco: Hattet ihr Kontakt mit der Organisation?
    • Jan: Das GSP wurde über Instagram angefragt, ob das GSP den Post teilen kann.
    • Meinungsbild: AStA-Sitzung findet das Vorhaben unterstützenswert.

- Austausch von GSP/ARS mit ESG/KHG 29.08. – Ergebnisse

  • Es soll versucht werden, dass die Ausbildung des nächsten Jahrganges parallel auf Deutsch und Englisch umgesetzt wird.
  • Den strukturellen Rahmen (u.a. vertraglich) dafür müssen der AStA/das StuPa bieten. ESG/KHG sehen sich eher als Dienstleister*innen, Veränderungswünsche am Konzept müssen aus der Studierendenschaft (von AStA/StuPa) kommen.
  • Eine Quote und Liste darüber, wie viele Seelsorger*innen dazu bereit sind, (auch) auf Englisch zu betreuen, fanden beide Vertreter*innen von ESG/KHG sinnvoll.
  • Bei der Bewerbung der Studentischen Seelsorge sollen sich der AStA, die kirchlichen Partner*innen und das GSP zusammensetzen, um das Wording besonders sensibel, verständlich und zweisprachig zu gestalten.
    • --> Es soll u.a. kommuniziert werden, dass eine Weiterleitung an andere Stellen (z.B. zu einer muslimischen Glaubensgemeinschaft) möglich ist.

Fragen/Bemerkungen:

  • Michel: Die Idee war anfangs Projekte zur psychischen Gesundheit zu realisieren, die nicht vom AStA betreut werden (über eine PL-Stelle) und aktuell sieht es so aus, als liefe es auf was anderes hinaus.
  • Ole: Großes Projekt erfordert mehr Arbeit. PL-Stelle soll langfristig wegfallen, aber erst wenn das Projekt zufriedenstellend abgeschlossen wurde.
  • Jan: Das Projekt nimmt dem AStA Arbeit weg, aber für die Zukunft soll es ein Selbstläufer werden und jetzt ist die Zeit die Richtung zu bestimmen und Probleme zu beheben. Nun ist es machbar Dinge zu verändern und daher sinnvoll. Bei einem Vertrag, wo es um Geld geht, sollte sowieso immer darauf geachtet werden und dabei geschaut werden, dass z.B. kein Geld veruntreut wird.
  • Naila: Eine Ausbildung auf Deutsch und Englisch benötigt auch mehr Geld, da andere Speaker*innen benötigt werden. Darauf haben auch ESG/KHG hingewiesen.
  • Jan: Nicht doppelt so teuer, aber Zusatzkosten. Es kann auch nicht ausgeschlossen werden, dass Personen die aktuell als Speaker geplant sind nicht auch auf Englisch vortragen könnten.
  • Ole: Sehe kein Problem damit, aber meine Nachfolge wird am 21.9 gewählt. Das solltet ihr bei ihr nochmal ansprechen. Und das Studierendenparlament sollte entscheiden, ob da nochmal mehr Geld ausgegeben werden soll.
  • Jan: Celine kann sich an allen Besprechungen teilnehmen.
  • Michel: Meine Kritik war nicht, dass wir jetzt das Projekt verbessern, sondern ich hätte gerne ein Versprechen vom Sozialreferat. Nun haben wir ein Projekt, wo langfristig die Verantwortung vor allem in Krisensituation beim Sozialreferat liegt. Und um Überbelastung im Sozialreferat zu vermeiden, sollte hier keine zusätzliche Verantwortlichkeit geschaffen werden.
  • Jan: Sieht es anders. Wir schaffen mehr Angebote. Mit den individuellen psychischen Situationen der Betroffenen besteht in der Betreung des Projekt kein Kontakt. Daher ist es umso wichtiger, dass Projekt nun zu realisieren.

Jahrestagung der bukof (Bundeskonferenz der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten an Hochschulen e.V.)

  • Datum: 28.-30. September
  • Das Hotel muss vor Ort bezahlt werden.
  • Fragen/Bemerkungen:
    • Frage an Marco: Gibt es dafür ein spezielles Formular?
    • Marco: Es wäre optimal, wenn das Hotel eine Rechnung ausstellen könnte. Wenn das nicht geht, dann sollen sie in der nächsten Zeit mal zu ihm ins Büro kommen, um das in Ruhe zu klären.
    • Jan dient der Tagung als Beratung zum Thema Awarness auf der Veranstaltung.

Vorschlag und Wahl von Projektleiter*innen

Vorsitz:

  • keine Vorschläge

Öffentlichkeitsarbeit und politische Bildung:

  • keine Vorschläge

Finanzen und Organisation:

  • keine Vorschläge

Lehre und Hochschulkommunikation:

  • keine Vorschläge

Soziales:

  • keine Vorschläge

Nachhaltigkeit und studentisches Engagement:

  • keine Vorschläge

Kultur:

  • keine Vorschläge