Protokoll: AStA Sitzung vom 14. September 2017

Datum: Donnerstag, 14.09.2017, Kalenderwoche 37

Zeit: von 14:30 Uhr bis 16:25 Uhr

Redeleitung: Justus Schwarzott

Referenten: Aline Nüttgens, Helena Krogmann, Justus Schwarzott, Christos Potsis

Projektleiter:

Beauftragte: Silvana (14:58)

Gäste:

Protokoll: Christos Potsis, Helena Krogmann, Markus Scheller (redaktionell)

Ort: AStA Konferenzraum

Tagesordnung

  • Sitzungseinleitung
  • Genehmigung von Protokollen zu vorherigen Sitzungen
  • Bericht allgemein
  • Bericht Vorsitz
  • Bericht studentisches Engagement und politische Bildung
  • Bericht Finanzen und Organisation
  • Bericht Lehre und Hochschulkommunikation
  • Bericht Soziales
  • Bericht Kultur
  • Bericht Ausländervertretung (AV)
  • Bericht Beauftragte für die Belange behinderter und chronisch kranker Studierender (VORSCHUB)
  • Bericht Gleichstellungsprojektbeauftragte
  • Vorschlag und Wahl von Projektleitern
  • Anträge
  • Verschiedenes

Beschlüsse

  • Das Protokoll vom 07.09.2017 wird mit (4/0/0) angenommen.
  • Der Monitor wird dem ESA-Team am Rallyemittwoch zur Verfügung gestellt. (M/0/0)
  • Die AV darf keinen Flyer für die Internationalparty der Welcomeweek drucken. Ablehnung mit 0/M/0
  • Es werden 3.000,- € für DND Security (Dirk Nagel) sowie Absperrnaterial beschlossen (M/0/0)
  • Es werden 700,- € für Sanitäter beschlossen (M/0/0)
  • Es werden 3.700,- € für Veranstaltungstechnik beschlossen (M/0/0)
  • Es werden 400,- € für einen BungeeRun am 04.10. bei der ErstiRallye der Erstsemesterwoche beschlossen (M/0/0)
  • Es werden 400,- € für die Ausleihe von Funkgeräte beschlossen (M/0/0)
  • Wir entsenden Aline als Idealistic Memberboard-Mitglied (M/0/0)

Protokollinhalt

Sitzungseinleitung

Die Beschlussfähigkeit wurde gemäß §6 Absatz 6 AStA-GO festgestellt.

Sofern im Folgenden nicht anders angegeben, erfolgt die Angabe von Abstimmungsergebnissen in der Form (Ja/Nein/Enthaltung).

VORSCHUB / GSP / AV sind teilweise stimmberechtigt.

Genehmigung von Protokollen zu vorherigen Sitzungen

Beschluss: Das Protokoll vom 07.09.2017 wird mit (4/0/0) angenommen. Protokoll

Bericht allgemein

Webseite

  • Unsere Webseite ist wieder online, kann aber leider noch nicht editiert werden.

ESA

  • Am Wochende war großes ESA-Wocheende. Es wurde viel vorbereitet und wir freuen uns auf die Unterstürzung des AStA

Semesterticket

  • Die Hüllen fürs E-Semesterticket sind angekommen.

Bericht Vorsitz

Ich habe am Freitag das Projektteam Leonardo besucht und war später am Abend beim Aachener Igenieurspreis.

Diese Woche hat uns das PUL Projekt hat die Entwicklung von RWTH Online vorgestellt.

Bericht studentisches Engagement und politische Bildung

Fahrradwerkstatt:

  • Werkbank
    • Schreiner wurde beauftragt. Montiert Anfang Oktober.
  • Eduroam
    • Access-Points kommen morgen. Montage machen wir selber.
  • FH Aachen
    • Kooperation mit FH noch keine Rückmeldung.

Politische Bildung:

  • Diverse Referenten wurden angefragt

Eigeninis:

  • Gutscheinheft
    • Recherche, was bisher gemacht wurde, wurde durchgeführt. Der nächste Schritt ist alles zu ordnen und auf Aktualität zu überprüfen.
  • Weitere Veranstaltungen
    • TdsI, Ehrenwert, Vernetzungstreffen, September Special: Vorbereitungen laufen auf Hochtouren
  • Nils
    • Nils stellt sich vor per Video-Botschaft vor.

Bericht Finanzen und Organisation

liegt nicht vor

Bericht Lehre und Hochschulkommunikation

Fachschaftsschulungen (M. Scheller):

  • Damit neue Fachschaftsmitglieder sich Wissen nicht selbst erarbeiten müssen und Fehlerquellen reduziert werden, führt der AStA Fachschaftenschulungen einmal im Jahr unter Führung des Lehrereferats durch. Den Fachschaften soll ermöglicht werden im Kontext der Hochschule ihre Aufgaben im Rahmen der studentischen und akademischen Selbstverwaltung war nehmenzukönnen.
  • Die Schulungen werden themenspezifisch angeboten und befassen sich mit den im folgenden ausgeführten Themen.
    • Grundlagen der Hochschulstruktur:
      • Neben den rechtliche Grundlagen zur Strukturierung einer Hochschule sollen vorallem der Aufbau der akademischen Selbstverwaltung mit der Grundordnung und weitere Ordnungen im Hochschulbetrieb beleuchtet werden.
      • Auch wird der Aufbau der studentische Selbstverwaltung mit ihrer Satzung und Ergänzungsordnungen behandelt.
    • Grundlagen der Gremienarbeit:
      • Es sollen zu nächste die Gremien auf den unterschiedlichen Ebenen der akademischen und studentischen Selbstverwaltung näher beleuchtet werden, bevor in die Arbeit der Gremien sowie deren Besetzung und Wahl vertiefend eingestiegen wird. Auch werden Handlungsmöglichkeiten und das Verhalten in Gremien bespochen.
    • Prüfungsrecht:
      • Beginnend wird auf die Gesetzlichen und Richterlichen Grundlagen des Prüfungsrechts eingegangen. Bevor als Feinheiten Form der Prüfung, Prüfungsbedingung, Prüfungsbewertung, Einsicht und Prüfungsanfechtung betrachtet und beleuchtet werden. Auch wird den Teilnehmern aufgezeigt wo sich Rat geholt werden kann und welche Nachschlagewerke im Alltag geeignet sind.
    • Ausland:
      • Damit die Arbeit der Fachschaften zum Thema Ausland weiter vorangetrieben werden kann, soll darüber informiert werden welche Informationsveranstaltungen und -materialien als sinnvoll angesehen werden können und wie die Integration von internationalen Studierenden gelingen kann.
    • Veranstaltungen:
      • Bei der Druchführung von Veranstaltungen ist einiges zu beachten. In diesem Workshop soll daher das Erstellen eines Veranstaltungskonzept näher beleuchtet werden. Dabei wird unter anderem auch auf die Themen der Raumbuchung, GEMA, Steuern, Gebühren sowie Versicherung eingegangen. Auch wird der Umgang mit Minderjährigen in den Fokus gerückt. Ebenfalls werden die Ansprechpartner in der Hochschule vorgestellt.
    • Finanzen: Grundlagen:
      • Als Leitfragen für diesen Workshop wurden definiert:
        • An welche Ordnungen muss ich mich halten?
        • Wie muss die Kasse geführt werden?
        • Wie sind ist mit Unterlagen, Bargeld und Sparbüchern umzugehen und wie sollte die Lagerung erfolgen?
        • Wie läuft eine Kassenprüfung ab?
    • Finanzen: Vertiefung:
      • In dieser vertiefenden Schulung soll die Beantwortung spezifischer Fragen ermöglich, auf Sonderfälle sowie die Führung eines Haushaltes und häufige Fehler eingegangen werden. Auch werden Reisekosten und FS-Fahrten intensiv beleuchtet.
    • Publikationen:
      • Es soll der Aufbau von Publikationen behandelt werden, vor allem was aus rechtlicher zu beachten ist. Auch werden Empflegungen für den Umgang mit Social Media Kanälen gegeben.
    • Als Referierende für die Themen konnten Aline Nüttgens, Markus Scheller, Jan Kösters, Christos Potsis, Niels Kirschke, Kevin Rosar und Julie Göths gewonnen werden.
  • Die Schulungen sind in der Woche vom 13. bis zum 17.11.2017 geplant. Dabei werden die Themen in aller Regel zwei mal Angeboten. Für den Fall, dass die Schulungen sehr gut besucht werden, wird für vereinzelte Themen mit einem ergänzenden dritten Termin geplant. Der endgültige Zeitplan wird Ende September erstellt, wenn die Rückmeldung von den Fachschaften über eine geplante Teilnehmeranzahl vorliegt.

Idealistic:

  • Finanzielle Probleme fast gelöst.
  • IdeaLeague will ab jetzt, dass nur noch 3 Leute pro Uni teilnehmen. In Alines Augen macht das eine Idealistic sinnlos. Sie will ein Schreiben aufsetzen.
  • Der AStA muss noch einen Idealisitc-Boardmember beschließen. Es macht Sinn, dass das Amt vom Lehrereferenten übernommen wird, weil er ohnehin die Koordination von Seiten des AStA übernimmt. Das muss später beschlossen werden

PUL:

  • Innovatives und gutes System in Alines Augen. Gewichtete Noten können dargestellt werden.

Klausurenplanugen:

  • Zur Zeit über das Carpe Diem geplant. Zusammenarbeit mit Fachschaften stellenweise schwierig.
  • Vorher gab es Zeitprobleme, nun Raumprobleme.
  • Für die Maschis liegen viele Klausuren sehr ungünstig. Sie wurden nach einer Anmerkung trotzdem nicht in die Planung eingebunden. Maschis sind verägert. Setzen nun ein Schreiben auf.

Markus hat schriftlich dagelegt weshalb er auf das T9 Treffen

Bericht Soziales

liegt nicht vor

Bericht Kultur

Allgemein:

  • KTT fand heute statt.
  • Neue Kooperation mit LUUPS zu dem Science Slam ist zustande gekommen.
  • Termin beim Kanzler für die Veranstaltung Studierenden - Vernissage

SAP:

  • Vorbereitungen laufen auf hochturen.
  • Drei Angebote zu Getränke müssen noch eingeholt werden.
  • Folgendes möchte ich für die Veranstaltungen beschliessen lassen: 2876,78€ Security(Vier Angebote liegen vor) + Absperrmaterial(Drei Angebote liegen vor), 660€ Sanitäter(Zwei Angebote liegen vor, dre wurden verschickt), 3500€ für Technik()

Erstiwoche:

  • Wir wollen wieder einen BungeeRun am Mittwoch, den 04.10. bei der ErstiRallye der Erstsemesterwoche vor dem SuperC wie letztes Jahr veranstalten. Hierfür möchte ich 365,42€ beschliessen lassen

Bericht Ausländervertretung (AV)

liegt nicht vor

Bericht Beauftragte für die Belange behinderter und chronisch kranker Studierender (VORSCHUB)

liegt nicht vor

Bericht Gleichstellungsprojektbeauftragte

Die Beratung des Gleichstellungsprojekt wird gerne in Anspruch genommen. Ein großes Lob an das Team des Gleichstellungsprojekts. Das Bewerbungsverfahren für neue Gleichstellungsprojektbeauftragte ist im Gange

Vorschlag und Wahl von Projektleitern

Vorsitz:

  • keine Vorschläge

studentisches Engagement und politische Bildung:

  • keine Vorschläge

Finanzen und Organisation:

  • keine Vorschläge

Lehre und Hochschulkommunikation:

  • keine Vorschläge

Soziales:

  • keine Vorschläge

Kultur:

  • keine Vorschläge

Anträge

Darf der Monitor dem ESA-Team am Rallyemittwoch zur Verfügung gestellt werden?

  • Beschluss: Der Monitor wird dem ESA-Team am Rallyemittwoch zur Verfügung gestellt. (M/0/0) finanzwirksam

Darf die AV einen Flyer für die Internationalparty der Welcomeweek am 29.09.17 mit den Kosten von 50€ drucken?

  • Beschluss: Die AV darf keinen Flyer für die Internationalparty der Welcomeweek drucken. Ablehnung mit 0/M/0 finanzwirksam

SAP:

  • 3000€ Security(Vier Angebote liegen vor) + Absperrmaterial(Drei Angebote liegen vor).
    • Es soll das Angebot von DND Security (Dirk Nagel) angenommen werden.
    • Beschluss: Es werden 3.000,- € für DND Security (Dirk Nagel) sowie Absperrnaterial beschlossen (M/0/0) finanzwirksam
  • 700€ Sanitäter
    • Zwei Angebote liegen vor, eine dritte Anfrage wurden verschickt ohne Rückmeldung
    • Beschluss: Es werden 700,- € für Sanitäter beschlossen (M/0/0) finanzwirksam
  • 3700€ für Veranstaltungstechnik bei der Semesteranfangsparty
    • Es liegen vier Angebote vor
    • Beschluss: Es werden 3.700,- € für Veranstaltungstechnik beschlossen (M/0/0) finanzwirksam

Wir wollen einen BungeeRun am 04.10. bei der ErstiRallye der Erstsemesterwoche vor dem SuperC wie letztes Jahr veranstalten.

  • Es liegen drei Angebote vor.
  • Hierfür möchte ich 400€ beschliessen lassen.
  • Beschluss: Es werden 400,- € für einen BungeeRun am 04.10. bei der ErstiRallye der Erstsemesterwoche beschlossen (M/0/0) finanzwirksam

Funkgeräte für eine Gebühr von 700€ ausleihen.

  • Beschluss: Es werden 400,- € für die Ausleihe von Funkgeräte beschlossen (M/0/0) finanzwirksam

Beschluss: Wir entsenden Aline als Idealistic Memberboard-Mitglied (M/0/0) Lehre

Verschiedenes

AK Minerva:

  • Hiermit wird auf das Treffen des AK Minerva am 21.09.2017 um 17 Uhr hingewiesen.