Protokoll: AStA Sitzung vom 27. November 2018

Datum: Dienstag, 27.11.2018, Kalenderwoche 48

Zeit: von 14:15 Uhr bis 15:18 Uhr

Beauftragte:

Gäste: Sazvan Saeed, Wenzel Wittich (ab 14:27)

Ort: Konferenzraum des AStA

Protokoll: Jannis Koesling

Referenten: Jannis Koesling, Florian Glier, Sarah Buckland, Pit Steinbach, Aline Nüttgens

Redeleitung: Aline Nüttgens

Projektleiter: Zekiye Kazan, Leon Wittwer, Jan Kösters (bis: 14:50), Noah Adams (ab 14:23), Defne (ab 15:09)

Tagesordnung

  • Sitzungseinleitung
  • Genehmigung von Protokollen zu vorherigen Sitzungen
  • Todos
  • Beschlüsse für die Kulturveranstaltungen
  • Aufwandsentschädigungen
  • Fahrradwerkstatt
  • Vorschlag und Wahl von Projektleiter*innen
  • Verschiedenes

Beschlüsse

  • Das Protokoll der Sitzung vom 22.11.2018 wurde mit (6/0/2) genehmigt.
  • Der AStA beschließt bis zu 1800,00 € für die Gagen der Slammer*innen und Moderatoren für den Hörsaalslam. (8/0/0)
  • Der AStA beschließt bis zu 900,00 € für den Getränkeverkauf beim Hörsaalslam. (8/0/0)
  • Sazvan wird mit (6/0/0) als Projektleiter für studentisches Engagement gewählt

Protokollinhalt

Sitzungseinleitung

Die Beschlussfähigkeit wurde gemäß §6 Absatz 6 AStA-GO festgestellt.

Sofern im Folgenden nicht anders angegeben, erfolgt die Angabe von Abstimmungsergebnissen in der Form (Ja/Nein/Enthaltung).

VORSCHUB / GSP / AV sind teilweise stimmberechtigt.

Genehmigung von Protokollen zu vorherigen Sitzungen

Beschluss: Das Protokoll der Sitzung vom 22.11.2018 wurde mit (6/0/2) genehmigt. Protokoll

Beschlüsse für die Kulturveranstaltungen

Beschluss: Der AStA beschließt bis zu 1800,00 € für die Gagen der Slammer*innen und Moderatoren für den Hörsaalslam. (8/0/0) finanzwirksam, Kultur

Beschluss: Der AStA beschließt bis zu 900,00 € für den Getränkeverkauf beim Hörsaalslam. (8/0/0) finanzwirksam, Kultur

Aufwandsentschädigungen

Gestern gab es eine kurze Besprechung zum Thema Aufwandsentschädigungen, zu dem alle AStA-Angehörigen eingeladen wurden, da zur heutigen Sitzung nicht alle erscheinen konnten. Heute ist dies erneut der zentrale Punkt, der in offener Runde besprochen werden soll. Gestern und heute war die Meinung der anwesenden Projektleitenden, auch von solchen, die von einer geringen Absenkung der Aufwandsentschädigungen betroffen sind, dass die Veränderung in Ordnung ist. Wichtig ist allen, dass der AStA als ehrenamtliches Team zusammenarbeitet und sich als solches versteht. Es wird darauf geachtet, dass Personen, die finanziell auf Mittel angewiesen sind, durch eine Veränderung keine Probleme erhalten.

Hinsichtlich des ehrenamtlichen Charakters wird hervorgehoben, dass dies in der Kommunikation auch einheitlich erfolgen muss. Es wird klargestellt, dass die Kommunikation über dieses Thema zu Beginn nicht gut funktioniert hat. Daher hat man die Veränderung temporär aufgeschoben und nochmal intensiv besprochen.

Es wird angefragt, wie die längerfristige Finanzierung der Fahrradwerkstatt aussieht und ob sich dies auf die Finanzierung der Fahrrad-Projektleitenden auswirken kann. Dies ist noch nicht abschließend geklärt, die Priorität liegt an dieser Stelle klar daran, Finanzierung und Raum zu klären. Natürlich hängt das zukünftige Angebot und die Ressourcen auch davon ab.

Fahrradwerkstatt

Die Finanzierung ist derzeit noch nicht geklärt und es muss auf andere Stellen zugegangen werden. Man möchte nun schauen, dass sich eine Person intensiv damit beschäftigt, um das Beste rauszuholen. Es wird etwas über bisherige Ideen gesprochen.

Vorschlag und Wahl von Projektleiter*innen

Vorsitz:

  • Sazvan Saeed - studentisches Engagement:
    • Ist 19 Jahre alt, studiert Maschinenbau und ist im Filmstudio sowie im Studierendenparlament aktiv. Er wird eher Richtung projektbezogene Arbeiten gehen, wie das Eigenini-Jahrbuch. Durch das Filmstudio hat er viel Kontakt zu anderen Eigeninitiativen und Fachschaften. Ihm ist persönlich die Bewerbung der Initiativen wichtig, weshalb er Ideen wie eine Stellenbörse für Initiativen und Fachschaften sehr positiv findet.
  • Beschluss: Sazvan wird mit (6/0/0) als Projektleiter für studentisches Engagement gewählt Wahlen, Vorsitz

Öffentlichkeitsarbeit und politische Bildung:

  • keine Vorschläge

Finanzen und Organisation:

  • keine Vorschläge

Lehre und Hochschulkommunikation:

  • keine Vorschläge

Soziales:

  • keine Vorschläge

Kultur:

  • keine Vorschläge

Verschiedenes

bonding hat angefragt, ob wir an der Firmenkontaktmesse teilnehmen möchten. Die Anwesenden sprechen sich dafür aus, Florian wird sich um die Organisation kümmern.

Es wird wieder eine Weihnachtskarte geben. Da zu Dezember ein AStA-Mitglied zurücktritt, wird die Karte in diesem Jahr kein Foto haben.