Protokoll: AStA Sitzung vom 15. Januar 2019

Datum: Dienstag, 15.01.2019, Kalenderwoche 02

Zeit: von 16:08 Uhr bis 17:12 Uhr

Projektleiter: Defne Erel, Saskia Wennmacher (ab 16:35)

Beauftragte:

Gäste:

Ort: Konferenzraum des AStA

Protokoll: Aline Nüttgens, Jannis Koesling

Redeleitung: Jannis Koesling

Referenten: Jannis Koesling, Pit Steinbach, Aline Nüttgens, Florian Glier

Tagesordnung

  • Sitzungseinleitung
  • Genehmigung von Protokollen zu vorherigen Sitzungen
  • Todos
  • Bericht Allgemein
  • Bericht Vorsitz
  • Bericht Finanzen und Organisation
  • Bericht Lehre und Hochschulkommunikation
  • Bericht Soziales
  • Bericht Kultur
  • Bericht Ausländerinnen- und Ausländervertretung (AV)
  • Bericht Beauftragte für die Belange Studierender mit Behinderung und chronischer Erkrankung (VORSCHUB)
  • Bericht Gleichstellungsprojektbeauftragte
  • Verschiedenes

Beschlüsse

  • Das Protokoll der Sitzung vom 10.01.2018 wurde mit (4/0/1) genehmigt.
  • Der AStA beschließt für bis zu 250,00 € die Rückerstattung von Reisekosten für die Band und die Slamer*innen (5/0/0)
  • Der AStA beschließt bis zu 450,00 € für 8 Tensatoren und 4 Handzähler (6/0/0)

Protokollinhalt

Sitzungseinleitung

Die Beschlussfähigkeit wurde gemäß §6 Absatz 6 AStA-GO festgestellt.

Sofern im Folgenden nicht anders angegeben, erfolgt die Angabe von Abstimmungsergebnissen in der Form (Ja/Nein/Enthaltung).

VORSCHUB / GSP / AV sind teilweise stimmberechtigt.

Genehmigung von Protokollen zu vorherigen Sitzungen

Beschluss: Das Protokoll der Sitzung vom 10.01.2018 wurde mit (4/0/1) genehmigt. Protokoll

Bericht Allgemein

ExUni:

  • Diese Woche findet eine weitere Probebegehung der Universität für die Exzellenzuniversität statt. Aline und Jannis nehmen morgen am Teil zu "University Bodies" teil. Die Begehung findet in zwei Wochen statt.

Sparkasse

  • Derzeit gibt es Probleme mit dem Semesterticketkonto. Die ASEAG hat ein Semester nicht abgebucht, wodurch wir zu viel Geld auf dem Konto hatten und nun Negativzinsen bezahlen sollen. Eine Lösung wäre ein Konto, auf welches das Geld 30 Tage gebunden wäre, dort müssten wir keine Negativzinsen bezahlen. Es wird erörtert was für die Studierendenschaft am Sinnvollsten ist.

100 Jahre AStA

  • Der AStA der RWTH wurde am 13.01.1919 gegründet und wurde somit am Sonntag 100 jahre alt. Hierfür gab es eine kleine Feier. Weitere Veranstaltungen, welche sich mit vergangenheit des AStA und der Entwicklung beschäftigen folgen im Sommersemester.

Bericht Vorsitz

Collective Incubator

  • Das erste Treffen des Steering Commitee hat stattgefunden. Es ging insbesondere um die Geschäftsform Der Einfluss der Amtsträger in das Projekt wird gewahrt.

Bericht Finanzen und Organisation

Pit ist weiterhin als Bevollmächtigter von Sarah in Abwesenheit tätig.

Die Neufassung der Finanzordnung wurde mit der Abteilung 1.5 Prüfungs- und Satzungsrecht besprochen. Ein Bericht wurde an die Mitglieder des Studierendenparlaments versandt.

Es wird diskutiert, inwiefern eine Möglichkeit des bargeldlosen Bezahlens im AStA hilfreich ist.

Bericht Lehre und Hochschulkommunikation

Jahresgespräche

  • Anfang Februar finden die Jahresgespräche zwischen Fachschaften, AStA, studentischen Senator*innen und den Fachschaften statt. Derzeit werden die Gespräche vorbesprochen. Hierfür hat sich das Lehrereferat aufgeteilt und besucht nun nacheinander die verschiednen Fachschaften. Die Vorbereitungen laufen gut, die Fachschaften sind gut informiert.

Anwalt

  • Aufgrund einer Terminüberschneidung kann der Anwalt für Prüfungsrecht nicht nach Aachen kommen. Die Beratung wird telefonisch stattfinden.

Öffentlichkeitsarbeit

  • Der AStA-Bildschirm in der Mensa funktioniert wieder.
  • Austeilen 90 Sekunden
    • Es gab erneut Probleme beim Austeilen der 90 Sekunden in der Mensa. Christos wird bis Donnerstag mit Frau von Drahten reden, ob wir weiter verteilen sollen / dürfen.

Bericht Soziales

Tag der Studienfinanzierung

  • Es war unklar, ob man die Sparkasse einladen dürfte. Man darf es unter der Bedingung, wenn es nicht die einzige Bank ist. Die Technikerkrankenkasse wird einen Stand zur Gesundheitsberatung für Studierende anbieten. Von der AOK steht die Antwort noch aus. Auch haben sich einige Stipendienwerke zurückgemeldet. Insgesamt gibt es 22 Zusagen.

Bericht Kultur

Jazz Slam

  • Der Jazz Slam fand am 11.01.19 in der Aula 1 statt. Es waren insgesamt rund 400 Personen anwesend, damit war die Veranstaltung erfolgreich. Die Slamer*innen und Musiker waren mit der Organisation und dem Ablauf sehr zufrieden.

Beschluss: Der AStA beschließt für bis zu 250,00 € die Rückerstattung von Reisekosten für die Band und die Slamer*innen (5/0/0) finanzwirksam, Kultur

Powerpoint Karaoke

  • Das Powerpoint Karaoke fand dieses Semester im Hörsaal 1 statt, wir haben es geschafft durch gute Kontakte mit der zentralen Hochschulverwaltung den Raum noch am Samstag zu wechseln, da mit einem großen Andrang gerechnet wurde.
  • Dies hat sich bewahrheitet, der Raum war sehr schnell ausverkauft und wir konnten 50 weitere Studierende nicht mehr reinlassen.

Ticketing System

  • Das Kulturreferat möchte etwas unternehmen um die Eintrittskarten ohne großen Aufwand fälschungssicherer zu machen. Zudem wollen wir auch neben den Öffnungszeiten Karten verkaufen. Die IT plant, damit die Community Version der Oberfläche pretix.eu auf unsere Server zu spielen. Mit dieser Software soll es möglich sein, Tickets ebenfalls online zu bestellen. Die Tickets bestehen dann hauptsächlich aus einem QR Code, dieser wird durch eine Android App eingescannt und zeigt ob die Karte gültig ist oder nicht. Die Community Version ist dabei kostenfrei, eine Möglichkeit ein POS-System fürs Sekretariat einzubinden wird erforscht.

Beschluss: Der AStA beschließt bis zu 450,00 € für 8 Tensatoren und 4 Handzähler (6/0/0) finanzwirksam, Kultur

Bericht Ausländerinnen- und Ausländervertretung (AV)

Es liegt kein Bericht vor.

Bericht Beauftragte für die Belange Studierender mit Behinderung und chronischer Erkrankung (VORSCHUB)

Es liegt kein Bericht vor.

Bericht Gleichstellungsprojektbeauftragte

Die Gleichstellungsprojektbeauftragten sind am 11.01.2019 aus ihrem Amt ausgeschieden.

Verschiedenes