Protokoll: AStA Sitzung vom 14. März 2019

Datum: Donnerstag, 14.03.2019, Kalenderwoche 10

Zeit: von 18:37 Uhr bis 19:38 Uhr

Projektleiter: Lukas Hammerschick, Julian Redler (bis 19:28), Saskia Wennmacher

Beauftragte:

Gäste: Anna Zhivkova (bis 19:02), Alina Levinska (bis 19:02)

Ort: Konferenzraum des AStA

Protokoll: Aline Nüttgens, Jannis Koesling

Redeleitung: Jannis Koesling

Referenten: Jannis Koesling, Florian Glier, Sarah Buckland, Pit Steinbach, Aline Nüttgens

Tagesordnung

  • Sitzungseinleitung
  • Genehmigung von Protokollen zu vorherigen Sitzungen
  • Todos
  • Bewerbung Fridays for Future im Rahmen von SustainaBlue
  • IDEALiStiC
  • Bewerbung Gleichstellungsprojekt der Studierendenschaft
  • kleine Kulturanschaffung für den Rücken
  • Bericht Allgemein
  • Bericht Vorsitz
  • Bericht Finanzen und Organisation
  • Bericht Lehre und Hochschulkommunikation
  • Bericht Soziales
  • Bericht Kultur
  • Bericht Ausländerinnen- und Ausländervertretung (AV)
  • Bericht Beauftragte für die Belange Studierender mit Behinderung und chronischer Erkrankung (VORSCHUB)
  • Verschiedenes

Beschlüsse

  • Das Protokoll der Sitzung vom 07.03.2019 wurde mit (7/0/1) genehmigt.
  • Der AStA beschließt bis zu 5000 € für die IDEALiStiC Konferenz (7/0/1).
  • der AStA beschließt bis zu 90,00 € für einen kompakten Transportwagen auszugeben.(8/0/0)
  • Der AStA beschließt bis zu 60,00 € für Blöcke zur Anwaltsterminvergabe auszugeben(8/0/0)
  • Der AStA beschließt bis zu 30,00 € für den Druck von Eintrittskarten

Protokollinhalt

Sitzungseinleitung

Die Beschlussfähigkeit wurde gemäß §6 Absatz 6 AStA-GO festgestellt.

Sofern im Folgenden nicht anders angegeben, erfolgt die Angabe von Abstimmungsergebnissen in der Form (Ja/Nein/Enthaltung).

VORSCHUB / GSP / AV sind teilweise stimmberechtigt.

Genehmigung von Protokollen zu vorherigen Sitzungen

Es wird wiederholt, dass gemäß der Rechtsabteilung, die Beauftragten (GSP, AV, VORSCHUB, SHK) Stimmrecht bei den Protokollen haben, sofern es Themen gibt, welche sie interessieren (also auch wenn sie selbst protokolliert wurden).

Anmerkungen: Der TOP zu den Bierdeckeln sollte noch etwas ausformuliert werden, z.B. was auf die Rückseite kommt. Außerdem ist man sich nicht sicher, ob der Beitrag vom WDR zur Fahrradwerkstatt wirklich gesendet wurde.

Beschluss: Das Protokoll der Sitzung vom 07.03.2019 wurde mit (7/0/1) genehmigt. Protokoll

Bewerbung Fridays for Future im Rahmen von SustainaBlue

Wir wurden angefragt, die Demonstration Fridays for Future zu bewerben. Eine Idee war es, heute Abend einen Post zu machen, in welchem man die Vortragsreihe SustainaBlue bewirbt und Fridays for Future erwähnt. Beispieltext:

Vom 25.03. bis zum 29.03. 2019 haben wir eine Vortragsreihe "SustainaBlue - Die RWTH und Nachhaltigkeit" im Rahmen des Aachener Frühjahrsputzes organisiert:

https://www.facebook.com/events/880230832368653/

Ihr möchtet schon jetzt etwas für die Umwelt machen? Dann könnt ihr morgen an der Demonstration "Fridays for Future" teilnehmen.

https://www.facebook.com/events/362977647624078/

Einwände? Keine.

Außerdem kann man überlegen, Fridays for Future vor den SustainaBlue-Vorträgen eine Plattform im Foyer des Hauptgebäudes zu geben. Man möchte die Demonstration morgen abwarten.

IDEALiStiC

Vom 30.05. bis 02.06 findet die IDEALiStiC in Aachen statt.

Hierfür möchte Aline gerne den Finanzplan beschließen lassen.

Lukas, Saskia, Jan und Aline bemühen sich weiter um Sponsoren, damit der AStA kaum bis keine finanzielle Belastung hat. Jedoch ist die Rückmeldung bisher sehr verhalten. Sicher ist, dass der AStA wieder 2500 € von der IDEA League bekommen wird. Frau Krukau , zuständige Person im International Office für die IDEA League, versucht uns hier stark zu unterstützen, um mehr zugesichert zu bekommen.

Die STAWAG hat leider abgesagt. Antworten von der International Academy und der RWTH stehen noch aus.

Insgesamt beläuft sich der Finanzplan auf 5000 €. Der Beitrag könnte durch eine geringere Anzahl an Teilnehmenden noch sinken.

Davon sind 2171,90 € für das A & O Hostel geplant. Hier ist Frühstück mit eingeplant.

Vergleich: Hostel Aachen (an der Schanz: 1575 € ohne Frühstück.

Jugendherberge Aachen: 2280 € inkl. Frühstück.

Wir haben uns für das A & O Hostel entschieden, da die Lage (direkt am Hauptbahnhof) sehr gut ist und das frühstück inklusive ist.

Beschluss: Der AStA beschließt bis zu 5000 € für die IDEALiStiC Konferenz (7/0/1). finanzwirksam, Lehre

Bewerbung Gleichstellungsprojekt der Studierendenschaft

Die Findungskommission des Gleichstellungsprojekts der Studierendenschaft hat angefragt, ob sie die neue Ausschreibung über den AStA-Bildschirm in der Mensa bewerben können. Außerdem möchten sie die Ausschreibung in den AStA-Schaukästen aushängen. Niemand hat ein Problem damit.

kleine Kulturanschaffung für den Rücken

Der Wagen ist besser für die Straßen geeignet, als die Rollbretter. Der Wagen ist in der Größe verstellbar und hat vorne und hinten Stäbe, damit nichts herunter rutschen kann.

Beschluss: der AStA beschließt bis zu 90,00 € für einen kompakten Transportwagen auszugeben.(8/0/0) finanzwirksam, Kultur

https://www.thomann.de/de/millenium_go_kart_truck_xl.htm

Bericht Allgemein

Vorstellung CLS

  • Der AStA hat sich am 11.03.2019 beim neu gegründeten Center für Lehr- und Lernservices (CLS) vorgestellt. Dies ist ein Zusammenschluss der Bereiche Excellence in Academic Teaching (ExAcT), Medien für die Lehre (MfL), Lehrprüfungsmanagement (LPM) und das Aachener Mentoringmodell (AMM). Das CLS stellt sich bei allen neuberufenen Professuren vor und bietet dort die frühzeitige Möglichkeit der passgenauen Weiterbildung.
  • Thematisiert wurde die Vergabe von Blended Learning Mitteln, die Finanzierung und Dauerhaftigkeit von Mentoring, die Entwicklungen im Bereich e-Klausuren sowie das Thema Learning Analytics.
  • Die langfristige Ausfinanzierung von Mentoring Stellen ist weiterhin problematisch, obwohl die Hälfte aus zentralen QVM mittlerweile langfristig bewilligt wurde. Die Hochschule plant, für den steigenden Bedarf an e-Klausur neue Räume in Melaten zu errichten.

Bericht Vorsitz

Fahrradwerkstatt

  • In einem Termin mit Velocity wurde vereinbart, dass über die Kündigung des Untermietvertrags zum 07. April hinaus die Flächen bis Ostern weiter genutzt werden können. Am 23. April findet die Wiederherstellung der untergemieteten Flächen durch den AStA statt, helfende Hände sind gerne gesehen.

Fachkommission Radverkehr Stadt Aachen

  • Am 12.03. fand die zweite Sitzung der Fachkommission Radverkehr der Stadt Aachen statt. Behandelt wurden insbesondere die Sicherheit und Attraktivität des Fahrradfahrens in Aachen. Bundesweit schneidet die Stadt dort schlecht ab. Die Errungenschaften der letzten 10 Jahre sowie die weitere Strategie wurden diskutiert. Geplant ist ein durchgängiges Netz an Radvorrangrouten, das im April 2017 im Mobilitätsausschuss beschlossen wurde.
  • Zur Verbesserung der Sicherheit werden Aufkleber mit dem Sicherheitsabstand von 1,50 m an allen städtischen Autos sowie einigen ASEAG-Bussen angebracht. Erläuternde oder erklärende Motivation sieht die Verwaltung als zielführender, als schärfere Kontrollen. Viele Mitglieder aus der Politik sehen schärfere Kontrollen allerdings als notwendig an.
  • Viele Anwesenden bestärkten das Vorhaben, die beschlossenen Standards für Radvorrangrouten auch umzusetzen, sogar auf Kosten der Fahrbahnbreite oder von Parkplätzen.
  • Für die Zukunft werden die Themen Grabenring sowie ASEAG als Diskussionsthemen ausgearbeitet.

Bericht Finanzen und Organisation

Allgemeines

Tagesgeschäft

  • Semesterticketrückerstattung
    • Es kommen viele Anfragen, die schnell bearbeitet werden. Außerdem soll die Webseite zur STR umgestaltet werden.
  • IT
    • Unser Anschluss zur RWTH soll geändert werden. Hierfür schlägt das ITC vor, dass wir uns einen Gebäuderouter zulegen (Kosten ca 10.000 €). Dieser Weg wird nicht präferiert, wir versuchen eine schnelle Lösung zu finden, um weiterhin am Netz zu bleiben.

Bericht Lehre und Hochschulkommunikation

RWTHapp:

  • Am 12.03.2019 fand das monatliche Treffen zwischen dem RWTHapp Team und dem AStA statt. Für den AStA waren Jannis und Aline vor Ort. Ramona hat das ITC vertreten. Das Hauptthema war die Umfrage zur RWTHapp, an welcher etwa 2000 Menschen teilgenommen haben. Heraus kam unter anderem, dass die meisten Nutzer*innen Studierende sind. Außerdem schnitt die App insgesamt sehr gut ab. Eine genauere Auswertung bekommen wir, sobald die Umfrage fertig analysiert ist. Das Team möchte die Umfrage auch dazu nutzen, um zu sehen, was man in Zukunft priorisiert, fallen lässt und ausbaut.

Informationsveranstaltung CarpeDiem!

  • Am 14.03.2019 fand eine Informationsveranstaltung zu CarpeDiem! statt. Hier wurden die ersten Informationen zur Lehrveranstaltungs- und Klausurplanung des Wintersemesters 2019/20 gegeben. Die zentrale Planung soll Mitte Juli bzw. August abgeschlossen sein. Es wurde darüber debattiert, ob die Prüfungs-Lehrveranstaltungen zentral oder dezentral freigeschaltet werden sollen. Erst nach Freischaltung sind die Veranstaltungen für die Studierenden sichtbar. Für den AStA war Jannis bei der Veranstaltung. Sowohl für den AStA als auch Herrn Krieg und die zentrale Hochschulverwaltung wird eine Form der zentralen Freischaltung stark bevorzugt. Ab dem Sommersemester 2020 könnte die möglich sein, die Studierenden würden dann zentral 2-3 Monate vor Semesterbeginn Veranstaltungs- und Klausurtermine erhalten.

Bericht Soziales

Soziales

  • Evaluation zur Beratung
    • Die Evaluation zur Beratung, vorbereitet von Hannes Wöffen, wird nun ab Montag durchgeführt. Danke an alle fürs Korrekturlesen.
  • Sozialerhebung des AStA
    • Die Sozialerhebung des AStA wurde erfolgreich fertiggestellt und wird ein letztes Mal von Therese gegengelesen. Gerade hier danke an die AV für die englische Übersetzung sowie allen anderen Mitwirkenden. Plan ist die Verbreitung im Freundeskreis sowie in den Fachschaften, um Feedback einzuholen. Danach erfolgt die Veröffentlichung. Diese ist unter asta.ac/sozialerhebung einsehbar.
  • Terminvergabe Rechtsberatung
    • Die Blöcke sind leer. Wir benötigen neue.
    • Flyeralarm 50 Stück, 52€ oder 25 Stück 38€.
    • Es soll eine einheitliche Frist (2 Wochen nach dem Termin) für die Kaution eingefügt werden.
    • Beschluss: Der AStA beschließt bis zu 60,00 € für Blöcke zur Anwaltsterminvergabe auszugeben(8/0/0) finanzwirksam, Soziales
  • Gleichstellung
    • Weltfrauentag
      • Am 8. März war Weltfrauentag. Anlässlich dieses Tages wurde Dank der Öffentlichkeitsarbeit ein Post veröffentlicht. Außerdem erschien in den 90 Sekunden ein Text von Julian Redler.
    • Equal-Pay-Day
      • Am 18. März ist Equal-Pay-Day. Saskia hat hierzu einen kleinen Text geschrieben, welcher zusammen mit einem Video der Tagesschau und einem Post publiziert werden soll. Christos übernimmt freundlicherweise das Design. Die Anwesenden wünschen sich, dass das Video direkt geteilt wird und der lange Text auf die Website kommt und im Post verlinkt wird.

Bericht Kultur

AStA Art Beginners / Kunstkurs - Anmeldung ab dem 1. April

  • Wir haben nun mit dem Lehrstuhl für bildnerische Gestaltung die Abmachung, dass wir einen ihrer Malsäle paralell zum Aktzeichnen benutzen können, wenn wir den Aufsichts-Hiwi mitfinanzieren. Die Nutzung dieser Räume bietet viele Vorteile, wie einen Schrank zur Aufbewahrung des Materials sowie ein Waschbecken im Raum etc. Die Anmeldung für den Kurs wird am 1. April starten, wir können dieses Semester 20 Plätze anbieten. Wir rechnen damit, dass die Nachfrage ähnlich zum letzten Semester hoch ist. Johanna Roderburg wird den Kurs erneut betreuen, der Vertrag muss noch unterzeichnet werden.

Clash of the Nerds / Nerdquiz

  • Im nächsten Semester, wird diese Veranstaltung dreimal stattfinden. Wir schaffen damit ein weiteres kostenloses regelmäßiges Angebot für unsere Studierenden.

AStA-Bühne - 27/28.04. und 02/03.05.

  • Die Proben sind jetzt in der heißen Phase. Wir haben mit der Planung des Bühnenbilds begonnen, welches ähnlich anspruchsvoll wie im vergangenen Jahr werden wird. Christos und Pit helfen erneut bei der technischen Umsetzung und dem Bühnenbild. Der Theatersaal wurde jetzt verbindlich gebucht und es wird mit der Bewerbung der Veranstaltung begonnen.

Hörsaal Slam - 16.05.

  • Die Plakate und Flyer haben uns erreicht. Wir können also mit der Bewerbung der Veranstaltung beginnen. Der Vorverkauf wird dann auch zu einer Erprobung unseres neuen Online-Stores. Das Line-up steht bis auf eine*n Slammer*in. Eine Sponsoringanfrage an Mio-Mio Mate wurde versendet, diese haben ihr Interesse gegenüber Oscar bekundet.

Campus-Festival - 04.07.

  • Die Veranstaltung wurde jetzt offiziell beim Ordnungsamt angemeldet. Dieses sieht wenige Probleme, da die gleiche Infrastruktur wie bei bonding Automotive Days verwendet wird. Die Anträge für den Gaststättenbetrieb und den Immissionsschutz liegen vor und werden noch mit den Kooperationspartnern besprochen. Ein Termin mit dem Leiter des Wissenschaftsbüros Peter Gronostaj wurde verabredet. Die Headliner werden am folgenden Montag ausgewählt, hier ist eine gute Kombination aus preiswert und bekannt vorgesehen. Zudem sollen weitere Sponsoren besprochen werden. Die Öffentlichkeitsarbeit trifft sich nächste Woche Freitag, um ein Konzept zur Bewerbung zu erarbeiten.

Eintrittskarten

  • Wir möchten im Zusammenhang mir der Einführung von pretix als Ticketverkaufsplattform universelle Tickets bestellen, welche dann mit einem Etikett mit QR Code und den Infos bekleben. Anmerkung: Änderung von Free choice of seating in
  • no assigned seats.
  • Beschluss: Der AStA beschließt bis zu 30,00 € für den Druck von Eintrittskarten finanzwirksam, Kultur

politische Bildung:

Gleichstellungspolitik - ein Thema nur für Frauen? - 11.04.2019

  • Dieser Vortrag findet anstelle des Vortrags über den Nordkoreakonflikt statt, da der entsprechende Referent uns kurzfristig abgesagt hat. Saskia hat es geschafft, kurzfristig Herrn Gesterkamp für ein Vortrag zu gewinnen. Nach seiner Zustimmung kann mit der Bewerbung der Veranstaltung begonnen werden.

Europawahlen

  • Es wird nachgefragt, ob eine Veranstaltung zu Europawahlen vorgesehen ist. Pit bejaht dies. Die Veranstaltung bezieht sich mehr auf das politische System in Europa als auf Parteipolitik. Mögliche Redner*innen sind der ehemalige Vorsitzende des Europaparlaments Martin Schulz, eine Person von Pulse of Europe und Professor Richter. Die letzten beiden haben im Zusammenhang mit dem Karlspreis eine ähnliche Veranstaltung durchgeführt.
  • Es wird gefragt, warum keine parteipolitischen Redner*innen eingeladen wurden. Diese Personen sind terminlich und aus Sicherheitsgründen schwierig zu akquirieren. Außerdem wird unter dem Titel "Was ist Politik?" Mündigkeit der Studierenden mehr forciert als das Tagesgeschehen in der Politik.

Bericht Ausländerinnen- und Ausländervertretung (AV)

Die AV bietet wieder Deutschkurse für ausländische Studierende an. Außerdem bieten sie 2 Monate lang einmal pro Woche einen Russischkurs an. Ein weiteres Angebot wird der Gitarrenunterricht sein. Es wird einen Anfänger und einen Fortgeschrittenenkurs geben. Auch wird es wieder einen IT-Workshop geben. Die Sprachkurse wurden teilweise für das International Zertifikat anerkannt. Es gibt die Überlegung einen Kurs über Indien anzubieten.

Die AV hat die Unterlagen für die WelcomeWeek aufgearbeitet, ihnen fehlen noch ein paar Daten.

Punit wird als AV-Beauftragter vermutlich zurücktreten, Anna wird seine Aufgaben übernehmen. Wer den Posten als stellv. Beauftragter übernehmen wird, ist noch nicht ganz klar.

Bericht Beauftragte für die Belange Studierender mit Behinderung und chronischer Erkrankung (VORSCHUB)

Es liegt kein Bericht vor.

Verschiedenes

Saskia merkt an, dass einige Rückfragen der AV außerhalb der Sitzung geklärt werden sollten, da diese nicht in diesen Rahmen gehören.