Protokoll: AStA Sitzung vom 07. November 2019

Datum: Donnerstag, 07.11.2019, Kalenderwoche 44

Zeit: von 18:32 Uhr bis 20:04 Uhr

Projektleiter: Michael Dappen, Carolin Weyrich, Julian Rother, Olesja Zimmer

Beauftragte: Svea Rescheleit, Hannah Lanzrath

Gäste: Jorik

Ort: Konferenzraum des AStA

Protokoll: Carolin Weyrich

Redeleitung: Alexander Schütt, Marc Gschlössl (ab 18:45)

Referent*innen: Marc Gschlössl, Alexander Schütt, Milan Grammerstorf, Aline Sylla

Tagesordnung

  • Sitzungseinleitung
  • Genehmigung von Protokollen zu vorherigen Sitzungen
  • Todos
  • Stechuhr
  • Weihnachten
  • Schlüssel
  • Strategiefahrt Workshops
  • Bericht Allgemein
  • Bericht Vorsitz
  • Bericht Öffentlichkeitsarbeit und politische Bildung
  • Bericht Finanzen und Organisation
  • Bericht Lehre und Hochschulkommunikation
  • Bericht Soziales
  • Bericht Kultur
  • Bericht Ausländerinnen- und Ausländervertretung (AV)
  • Bericht Beauftragte für die Belange Studierender mit Behinderung und chronischer Erkrankung (VORSCHUB)
  • Bericht Gleichstellungsprojektbeauftragte
  • Vorschlag und Wahl von Projektleiter*innen
  • Verschiedenes

Beschlüsse

  • Der AStA beschließt bis zu 160,00 € für eine Stechuhr auszugeben.(M/0/1)
  • Der AStA beschließt bis zu 100,00€ für Weihnachtskarten auszugeben.(9/0/0)
  • Der AStA beschließt bis zu 150,00€ für Werbematerial auszugeben.(9/0/0)
  • Der AStA beschließt bis zu 1.400,00€ für bis zu 30 Schlüssel auszugeben.(12/0/0)
  • Der AStA beschließt bis zu 500,00€ für Essen auf der Strategiefahrt auszugeben.(12/0/0)
  • Der AStA beschließt bis zu 750,00€ für Getränke auf der Strategiefahrt auszugeben.(12/0/0)
  • Der AStA beschließt bis zu 150,00€ für Werbung und Fahrtkosten für den Poetry Slam 2.0 auszugeben.(9/0/0)
  • Der AStA beschließt Rafaela Louis als Projektleiterin für die Fahrradwerkstatt zu wählen.(9/0/0)
  • Der AStA beschließt Marion Chardot als Stabstelle für Nachhaltigkeit im Vorsitz zu wählen.(9/0/0)
  • Der AStA beschließt Jorik van Genuchten als Projektleiter im Finanzreferat zu wählen.(9/0/0)

Protokollinhalt

Sitzungseinleitung

Die Beschlussfähigkeit wurde gemäß §6 Absatz 6 AStA-GO festgestellt.

Sofern im Folgenden nicht anders angegeben, erfolgt die Angabe von Abstimmungsergebnissen in der Form (Ja/Nein/Enthaltung).

VORSCHUB / GSP / AV sind teilweise stimmberechtigt.

Genehmigung von Protokollen zu vorherigen Sitzungen

Dieser Punkt wurde vertagt.

Stechuhr

Da das angeschaffte Gerät leider nicht die Möglichkeit bietet eine Netzwerkauthentifizierung durchzuführen, aber auch eine Offline-Nutzung nicht möglich ist, wünscht Milan eine Old-School-Stechuhr käuflich zu erwerben. Diese kostet bei Amazon aktuelle etwas unter 120,00 €

https://www.amazon.de/QuickClocks-QC-Stempeluhr/dp/B00F95DVES/ref=sr_1_7?keywords=Stempeluhr&qid=1572893888&sr=8-7 . Zusätzlich würden für knapp 40 € Stempelkarten https://www.amazon.de/gp/product/B00KB2ZA5M/ref=ox_sc_act_title_2?smid=A2FEP4F58L4LXU&psc=1 käuflich erworben werden.

Eine Stempeluhr wurden bereits durch den ehemaligen AStA beschlossen, da sie vom Personal gewünscht wurde, und durch den neuen erworben. Da dieses Gerät vollständig unabhängig von der IT-Infrastruktur funktionieren würde, wäre dies wohl die simpelste Lösung.

Beschluss: Der AStA beschließt bis zu 160,00 € für eine Stechuhr auszugeben.(M/0/1) finanzwirksam, Finanzen

Weihnachten

Weihnachtskarten

  • Der AStA verschickt jedes Jahr Weihnachtskarten an alle Fachschaften und Menschen in der Hochschule/Einrichtungen in der Hochschule. Das sind insgesamt 150 Karten. Ich fänds schön, wenn die AStA Mitglieder auch eine bekommen und würde 250 Karten anschaffen. Ich würde gerne Geld beschließen um diese Karten zu drucken, das sind auf Flyeralarm ca 75€, ich würde gerne 100€ beschließen.
  • Beschluss: Der AStA beschließt bis zu 100,00€ für Weihnachtskarten auszugeben.(9/0/0) finanzwirksam, Öffentlichkeit

Adventskalender

  • Es soll einen Adventskalender aus Mitmachaktionen auf Instragram geben. Unter den Einsendungen sollen Gewinne vergeben werden. Die Gewinne sollen teilweise gesponsert (Sponsoring wird durch Aline S. organisiert) und teilweise durch den AStA finanziert werden.

Adventskalender intern

  • Wer macht das? -> Alex
  • Beschluss: Der AStA beschließt bis zu 150,00€ für Werbematerial auszugeben.(9/0/0) finanzwirksam, Öffentlichkeit

Schlüssel

Es wurden drei Vergleichsangebote auf Amazon eingeholt, da Amazon dieses Feature direkt anbietet.

Beschluss: Der AStA beschließt bis zu 1.400,00€ für bis zu 30 Schlüssel auszugeben.(12/0/0) finanzwirksam, Finanzen

Strategiefahrt Workshops

Der Workshopplan wird präsentiert. Anreise ab 14 Uhr bis 16 Uhr. Bis 17 Uhr Beziehen der Zimmer. Aktuell gibt es viel zu wenig Autos, das heißt, viele werden mit dem Bus fahren müssen. Weitere Autos wären erwünscht. Es folgt eine Kennenlernrunde und danach ein Grundlagenworkshop (Was gibt es im AStA?). Nach dem Abendessen folgt eine Gesprächreistsrunde zur aktuellen Situation im AStA und Zielsetzung für das Wochenende.

Am Samstag folgen nach dem Frühstück Einstiegsworkshops gefolgt von einer längeren Mittagspause mitsamt Spaziergang und Umgebungserkundung. Nachmittags folgt der größte Workshopslot mit den wichtigsten und aktuellsten Themen. Nach der Ergebnisvorstellung folgt das Abendessen. Nach einem weiteren kleineren Workshopslot folgt das Abendprogramm mitsamt Nachtwanderung (wenn das Wetter mitspielt).

Nach dem Frühstück am Sonntag wird über den Umzug des Kulturreferats in den Keller, die Gestaltung eines Pausenraums und eine endgültige Ergebnisvorstellung und Feedbackrunde. Abschließend wird aufgeräumt und ab 14 Uhr abgereist.

Pit kocht. Hannah würde helfen.

Beschluss: Der AStA beschließt bis zu 500,00€ für Essen auf der Strategiefahrt auszugeben.(12/0/0) finanzwirksam, Lehre

Beschluss: Der AStA beschließt bis zu 750,00€ für Getränke auf der Strategiefahrt auszugeben.(12/0/0) finanzwirksam, Lehre

Bericht Allgemein

Gestern Abend war das Studierendenparlament. Es wurde der Haushalt fertiggestellt, die Beitragserhöhung genehmigt, die Krankenversicherungsbeträge wurden auch angeglichen. Einiges wurde vertagt.

Bericht Vorsitz

Letzten Freitag gab es ein Treffen mit den Fahrrad-PLs. Rafaela wird als PL vorgeschlagen werden.

Svea und Marc haben sich getroffen, um die Weiterentwicklung von Vorschub zu diskutieren.

Filmbeirat

STCI

Engagement-Treffen - TDSI geplant

Betriebsausschuss der Kultur der Stadt mit Jan zusammen.

Bericht Öffentlichkeitsarbeit und politische Bildung

Einrichtung Facebook Business Suite

  • Der Versuch eine Facbook Business Suite einzurichten um die Verwaltung der Facebook-Seite und der Instagram Seite sowie die Weitergabe an neue PLs zu erleichtern scheitert daran, dass niemand weiß, wer den Facebook Account "Kulturreferat des AStA der RWTH Aachen" verwaltet und dieser die AStA Seite erstellt hat.

Facebook-Werbung

  • Wir haben versucht PoBi Veranstaltungen über Facebook zu bewerben, was dadurch schwierig geworden ist, dass Facebook gerade bei allem was Politik im Namen hat im Moment extrem vorsichtig ist. Lukas hat einen Überblick über die Schritte die jetzt gemacht werden müssen, damit wir PoBi Veranstaltungen bewerben können und wird für die Zeit die es braucht um alles nötige einzurichten zum Facebook-Admin gemacht. Wir rechnen damit, dass wir ab nächster Woche Werbung schalten können.

Kanalbespielung

  • Die Kanäle werden täglich bespielt, die Beschaffung der Orte und Zeiten für die FSVV lief krankheitsbedingt zu langsam ab und sollte nächstes Semester frühzeitiger angefangen und besser strukturiert werden. Großen Anklang hat die Ankündigung der Glühweinhütte gefunden.

WEG aus der Klimakrise

  • Die Veranstaltung fand am 06.11. statt, es waren etwa 400 Menschen anwesend. Da die Veranstaltung etwas größer war als die bisherigen, war auch etwas mehr Moderationsaufwand nötig, insgesamt lief der Abend aber gut und auch die Kooperation zwischen AStA, KHG, ESG und FFF wurde als sehr positiv bewertet. Es wird überlegt, diese eventuell sogar zu verstetigen.

Veranstaltung Klimaklage

  • "Der Geologe, Arktisforscher, Journalist, Fotograf und Kameramann Andreas Sanders wird einen Vortrag über das Klima, politische, wirtschaftliche & private Verantwortung und die (zusammen mit dem SFV uvm.) beim Verfassungsgericht eingereichte Klimaklage sprechen. Er wird dabei wahrscheinlich noch einige beeindrucke Bilder und Videos aus seinen Forschungsreisen präsentieren. Neben seiner Haupttätigkeiten ist er noch politisch bei Scientists for Future aktiv.
  • Mehr Infos über ihn:
  • https://andreas-sanders.com/andreas-sanders
  • Mitveranstalter sind der Solarenergieförderverein e.V. (da arbeite ich gerade
  • https://klimaklage.com/die-klaeger/ ), das Netzwerk nachhaltiges Aachen ("NeNA" - Bündnis aus mehreren Vereinen & Initiativen, die bisher hauptsächlich Filme gezeigt haben https://www.cineplex.de/filmreihe/global-hingeschaut/2798/detail/global-hingeschaut/1/aachen/ und die Ingenieure ohne Grenzen. Eventuell bekommen wir noch weitere Partner mit an Bord, z.b. Scientists for Future Aachen o.Ä."
  • Stattfinden wird diese Veranstaltung am 27.11., und wir wurden angefragt, ob wir uns beteiligen wollen und (mit-)veranstalten. Die Veranstaltung ist unter Studi-Beteiligung konzipiert worden und richtet sich hauptsächlich an Studierende. Dazu hätten wir gern ein Meinungbild, ob wir diese Kooperation eingehen möchten.
  • Meinungsbild: Der AStA spricht sich dafür aus, die oben genannte Veranstaltung zu bewerben und mit dieser zu kooperieren. (M/0/0)

Bericht Finanzen und Organisation

Allgemeines

  • Der Haushaltsplan wurde in der ersten Fassung angenommen.

Tagesgeschäft

  • Fachschaften
    • Es haben viele Kassenprüfungen stattgefunden.

Projekte

  • Ordnungen
    • Die Beitragsordnung wurde vom Studierendenparlament angepasst. Es wurde hier eine Erhöhung von 1,55 € erwirkt.
    • Die Sozialordnungsänderung wurde durch das Studierendenparlament abgelehnt.

Bericht Lehre und Hochschulkommunikation

AG Schulprojekte

  • Am Montag (04.11.2019) fand die AG Schulprojekte statt. Herr Krieg war eingeladen mit dem Ministerium über die Anforderungen an künftige Mittelstufenschüler im Fach Mathematik zu diskutieren. Es wurde festgestellt, dass seit der Einführung des G8 Schulsystems die Mathematikkenntnisse (gemessen an den Self Assessments der RWTH) kontinuierlich zurückgehen. Desweiteren wurde über verschiedene Mathe-Vorkurs und Ergänzungsprogramme der RWTH (bspw. MathePlus Aachen (iMPACt)) gesprochen. Außerdem waren verschiedene MINT-Koordinator*innen und Studienrät*innen Aachener Schulen vor Ort, die Vorzeigeprojekte im MINT-Bereichihrer Schulen vorgestellt haben.

LandesAStenTreffen

  • Am Mittwoch (06.11.2019) fand das LandesAStenTreffen in Köln statt. Es wurde erneut über den Haushaltsplan gesprochen, welcher durch ein Veto von Düsseldorf weiterhin nicht beschlossen ist. Düsseldorf hat zugesichert, dass der Haushaltsplan bei weiterer Überarbeitung nächsten Monat auch für sie beschließbar sein sollte. Die Stelle der weiblichen LAT-KO ist weiterhin kommissarisch besetzt, da noch immer keine geeignete Person gefunden werden konnte bzw keine Bewerbungen vorliegen. Es wurde entsprechend lange darüber diskutiert, wie man diesen Posten attraktiver gestalten könnte oder ob es an der Zeit sei, die Ansprüche, die man an eine Koordiniatorin des LandesAStenTreffens stellt runterzuschrauben.

Bericht Soziales

Milan hat sich stellvertretend für die Arbeitsgruppe mit Frau Jansen getroffen um über die Sozialdarlehen zu sprechen. Dieser Punkt ist für den Haushalt wichtiger geworden.

Bericht Kultur

Die Abrechnungen der SAP werden finalisiert. Durch die Beitrags- und Haushaltsdebatte konnten Personalressourcen hierbei nicht ausschließlich für Kultur eingesetzt werden.

Kulturausschuss

  • Bericht Marc oder Jan

Anstehende Veranstaltungen im November sind bisher nur der Studiball am letzten Freitag im November (ich meine das ist der 29.) Und im Dezember dann Clash of the Nerds und Hörsaalslam

Bericht Ausländerinnen- und Ausländervertretung (AV)

AV berichtete gestern auf dem StuPa sehr ausführlich. Diesem Bericht ist nichts hinzuzufügen.

Bericht Beauftragte für die Belange Studierender mit Behinderung und chronischer Erkrankung (VORSCHUB)

Siehe Bericht aus der StuPa Sitzung vom 6.11.2019. Umsiedlung von VORSCHUB ist ein besonders wichtiger Punkt. Es wird überlegt Vorschub in die Zentrale Studienberatung umzuziehen. Es wird in einer zukünftigen Sitzung des StuPa einen Antrag geben. Falls an dieser Stelle Diskussion entstünde, wünscht sich VORSCHUB Unterstützung durch den AStA. Eine Person mit professioneller Beratungsausbildung ist auch ein Wunsch von VORSCHUB. So sollen Studierende, die sich stark auf Bezugspersonen berufen, erleichtert werden, in die Beratung zu kommen. Außerdem wäre dadurch unter Umständen eine höherwertige Beratung möglich, z.B. auch durch eine Person mit psychologischem Hintergrund. Die studentischen Aufgaben sollen dadurch nicht entfallen.

Bericht Gleichstellungsprojektbeauftragte

Allgemein

  • Zur Zeit werden intensiv der Poetry Slam 2.0 sowie Konzepte Workshops für Studierende und studentische Eigeninitiativen geplant. Hannah steht zur Zeit im Kontakt mit der IT betreffend einer neuen GSP Website.

Poetry Slam 2.0

  • Der Poetry Slam 2.0 unter dem Motto "Raise your voice for equality" wird am 09.12.2019 um von 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr im H06 des C.A.R.L. stattfinden.
  • Das HoRa wird die Auftritte der Slammer*innen audiostreamen und, falls eine kleine Anlage gestellt werden kann. Hier möchte das GSP die Kultur fragen ob für den 09.12.2019 eine kleine Anlage und wieder die Strahler zur Verfügung gestellt werden können.
  • Das GSP fragt nach, inwiefern ein Sponsoring durch Sachspenden (z.B. Teehaus, Unverpackt) für Slammer*innen möglich wäre.
  • Milan: Das ist grundsätzlich unproblematisch.
  • Für den Poetry Slam sollen 150,00 € beschlossen werden, aufgegliedert in 50,00 € Fahrtkostenerstattung, 50,00 € Werbungskosten (Plakate und Facebook), 20,00 € Geschenke für Slammer*innen und 30,00 € Puffer.

Tag der Eigeninitiativen

  • Das GSP fragt ob es sich beim Tag der Eigeninitiativen zum AStA Stand dazu stellen darf und ob es eine Stellwand bekommen würde und entschuldigt sich für die späte Nachfrage. Marc: Es darf sich zum AStA gestellt werden.

AStA Strategiefahrt

  • Das GSP bietet gerne an auf der AStA Strategiefahrt einen Workshop zum Thema "Consent" (Grenzen einhalten) zu halten, falls noch Bedarf besteht. Auch hier entschuldigt sich das GSP für die späte Nachfrage, die nötigen Unterlagen um den Workshop anzubieten liegen erst seit kurzem vor.

Computer im PL Raum

  • Diese sind zzt. nicht funktionsfähig, gibts da Infos zu? Milan: Der Haushaltsplan wird morgen eingereicht. Nach dem Asubleiben einer Rückmeldung Rückmeldung werden neue Computer für den AStA bestellen.

Beschluss: Der AStA beschließt bis zu 150,00€ für Werbung und Fahrtkosten für den Poetry Slam 2.0 auszugeben.(9/0/0) finanzwirksam, Öffentlichkeit

Vorschlag und Wahl von Projektleiter*innen

Vorsitz:

  • Rafaela Louis
  • *Marc fügt hier eine WhatsApp ein*
  • Beschluss: Der AStA beschließt Rafaela Louis als Projektleiterin für die Fahrradwerkstatt zu wählen.(9/0/0) Wahlen, Vorsitz
  • Marion Chardot
  • Beschluss: Der AStA beschließt Marion Chardot als Stabstelle für Nachhaltigkeit im Vorsitz zu wählen.(9/0/0) Wahlen, Vorsitz

Öffentlichkeitsarbeit und politische Bildung:

  • keine Vorschläge

Finanzen und Organisation:

  • Jorik van Genuchten
  • Jorik studiert im 7. Semester Informatik. Er engagiert sich weiterhin in der Fachschaft.
  • Beschluss: Der AStA beschließt Jorik van Genuchten als Projektleiter im Finanzreferat zu wählen.(9/0/0) Wahlen, Finanzen

Lehre und Hochschulkommunikation:

  • keine Vorschläge

Soziales:

  • keine Vorschläge

Kultur:

  • keine Vorschläge

Verschiedenes

Neuer Haushalt: Der Design-PL wird in die neu geborene Stelle "Design" übertragen. Dieser Posten wird in das Referat für Öffentlichkeitsabreit und politische Bildung eingegliedert.